4.3 C
Bottrop
Donnerstag, Januar 28, 2021

Zusammenstoß mit Müllwagen – Fahrer flüchtet

Auf der Prosperstraße hat es heute Morgen, gegen 7.35 Uhr, einen Verkehrsunfall mit einem Müllwagen gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 46-jährige...
15,571FansGefällt mir

News

Zusammenstoß mit Müllwagen – Fahrer flüchtet

Auf der Prosperstraße hat es heute Morgen, gegen 7.35 Uhr, einen Verkehrsunfall mit einem Müllwagen gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 46-jährige...

14 Prozent weniger Minijobs im Bottroper Gastgewerbe

„450-Euro-Stellen nicht krisenfest“ | Kritik an höheren Verdienstgrenzen Wenn die Pandemie den Job kostet: Im Zuge der Coronakrise ist...

Kennenlernen der Beteiligten und Klärung der Abläufe

Verantwortliche mit Testlauf im Bottroper Impfzentrum zufrieden Im Bottroper Impfzentrum hat heute (27. Januar) am Südring 79 ein umfassender...

Einbruch und Diebstahl

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen waren Diebe auf einer Baustelle an der Scharnhölzstraße unterwegs. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem zwei Fahrzeugbatterien, Benzin...

Das Stadtfest fällt definitiv flach

Lange hatten die Verantwortlichen des Bottroper Stadtfestes noch gehofft, auf etwaige Lockerungen, auf eine Entspannung der Lage. Spätestens als Bund und Länder beschlossen hatten, dass Großveranstaltungen bis mindestens Ende August 2020 untersagt bleiben werden, wussten Stephan Kückelmann und Holger Czeranski: das wird ne enge Kiste. „Wir hatten uns noch lange die Option freigehalten, dass wir mit einem Ausweichtermin an den Start gehen können“, sagt Holger Czeranski, „aber mittlerweile haben wir uns in Absprache mit den Verantwortlichen des Kulturamtes dazu entschieden, das Bottroper Stadtfest in diesem  Jahr ersatzlos zu canceln“, erläutert Czeranski weiter. Sponsorentechnisch, so ließen die beiden Macher vor einiger Zeit durchblicken, sei es schwer geworden – aufgrund der Corona-Krise haben einige Unterstützer ihre Zusagen geschmälert oder ganz zurückgezogen. „Vor einigen Wochen  war uns bereits klar, dass ein Stadtfest nur in einem abgespecktem Rahmen hätte stattfinden können“, so Stephan Kückelmann. So ganz ohne Plan B in der Hinterhand bewegen sich die BCK-Jungs jedoch nicht durch die Stadt. „Wenn der ganze Spuk vorbei ist, dann ist es gut möglich – sofern natürlich das Interesse besteht – etwas Kleines auf die Beine zu stellen“, sagt Holger Czeranski. Derzeit würden viele Unternehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen händeringend auf Aufträge warten, auch jene, die für ein kleines, öffentliches Fest in Frage kämen. „Wie das Kind dann heißen würde, das ist ja fast schon egal. Aber eine Bühne, bisschen was zu essen und zwei, drei Bierwagen, die hat man schnell organisiert. Etwas Kleines, aber Feines, vielleicht hat das nach einer Zeit wie der unsrigen dann sogar mehr Charme als der ganz große Knaller“, so Holger Czeranski.

Latest Posts

Zusammenstoß mit Müllwagen – Fahrer flüchtet

Auf der Prosperstraße hat es heute Morgen, gegen 7.35 Uhr, einen Verkehrsunfall mit einem Müllwagen gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 46-jährige...

14 Prozent weniger Minijobs im Bottroper Gastgewerbe

„450-Euro-Stellen nicht krisenfest“ | Kritik an höheren Verdienstgrenzen Wenn die Pandemie den Job kostet: Im Zuge der Coronakrise ist...

Kennenlernen der Beteiligten und Klärung der Abläufe

Verantwortliche mit Testlauf im Bottroper Impfzentrum zufrieden Im Bottroper Impfzentrum hat heute (27. Januar) am Südring 79 ein umfassender...

Einbruch und Diebstahl

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen waren Diebe auf einer Baustelle an der Scharnhölzstraße unterwegs. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem zwei Fahrzeugbatterien, Benzin...