14.6 C
Bottrop
Sonntag, Oktober 25, 2020

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...
15,571FansGefällt mir

News

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....

Sport – aber wann und wie?

Es gibt Vieles, was in der jetzigen Zeit so schmerzlich vermisst wird. Essen gehen, mal ins Kino, in die Kneipe auf ein Bierchen, in den Freizeitpark gehen, Sport treiben mit Freunden im Verein oder im Fitnessstudio. Da tut es gut, dass Bund und Länder sich auf Lockerungen des so genannten Lockdowns geeinigt haben. Doch wie genau diese Lockerungen aussehen, darüber streiten sich derzeit noch die Geister – und sie hinterlassen grosse Fragezeichen bei den Verantwortlichen in Gastronomie und Freizeit. Markus Adam ist so einer, bei dem sich derzeit die Fragen häufen. Nicht nur die seiner Mitglieder des KSC Bottrop, in dem Functional Fitness, Krav Maga sowie Mixed Martial Arts, danach, wann die Pforten zum Training wieder geöffnet werden. Sondern und vor allem sind es die Fragen, die Adam und seine Leute selber umtreiben. Ab Montag dürfen in NRW Fitnessstudios und Freizeit-Sportaktivitäten wieder öffnen, darunter fällt auch der KSC mit seinem Sportangebot. „Doch wie und unter welchen Voraussetzungen, das ist derzeit noch nicht klar“, sagt Markus Adam. In der vereinseigenen Sporthalle, so scheint es zumindest derzeit, sei ein Training vor allem im Bereich Kampfsport mit der Nähe zueinander nicht umsetzbar.

„Mit unserer Hartmetall-Abteilung, wo mit Kettlebells etc. trainiert wird, können wir draussen an der frischen Luft Sport treiben. Allerdings benötigen wir einen eigenen Bereich, ohne Zuschauer etc. und es muss natürlich der Mindestabstand eingehalten werden“, erläutert Markus Adam, der ergänzt: „Ob unser dafür angedachter Platz im Freien die Anforderungen erfüllt, das können wir derzeit nicht sagen – wir wissen es einfach nicht, und es gibt derzeit keine verbindlichen Richtlinien.“ Vieles, so sagt der KSC-Verantwortliche, sei derzeit noch absolut im Rahmen des behördlichen Ermessens-Spielraums. „Wir stehen in engem Kontakt und stetigem Austausch mit den Verantwortlichen der Stadt und werden immer auf dem Laufenden gehalten, sobald es etwas Konkretes gibt“, so der Bottroper Sport-Fachmann. Gerüchten zufolge soll in Fitnessstudios mit Maske und Einmal-Handschuhen das Training wieder erlaubt sein, habe man beim KSV vernommen. „Das ist bei uns natürlich sehr schwer umsetzbar. Zum einen ist da die Maske, unter der man beim Sport sehr schlecht Luft bekommt. Zum anderen erlauben Einmal-Handschuhe keinen Grifffestigkeit – und das beim Training mit schweren Kettlebells… zu verantworten wäre das nicht“, unterstreicht Markus Adam. Dennoch arbeite man mit Hochdruck an Lösungen, um den Mitgliedern schnellstmöglich wieder ein angemessenes Training ermöglichen zu können. „Es gibt Hoffnung, dass zumindest in abgespeckter Weise Training durchführbar sein wird – und wir hoffen, dass dies in Kürze der Fall sein wird. Ein genaues Datum können wir allerdings noch nicht nennen“, so Markus Adam.

Latest Posts

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....