24.6 C
Bottrop
Samstag, Juli 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. Juli bis zum 1. August

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. Juli bis zum 1. August Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. Juli bis zum 1. August

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. Juli bis zum 1. August Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Vollsperrung Feuerwerkerstraße

Kanalbauarbeiten im Stadtteil In der Welheimer Mark erfordern eine Vollsperrung der Feuerwerkerstraße. Derzeit laufen die Kanalbauarbeiten in der Straße...

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, fuhr eine 40-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf der Bottroper Straße im Stadtteil Kirchhellen. Etwa in Höhe der...

Kanalerneuerung Essener Straße

Der Fachbereich Tiefbau erneuert den Mischwasserkanal im Bereich der Essener Straße/Einbleckstraße bis Borbecker Straße (MC Bauchemie). Es werden ca. 550m in offener...

Whats up Bottrop?! – April April

Immer wieder höre ich sagen: „Früher konnten wir an Ostern schon in Kniestrümpfen draußen spielen.“ Da kommt gerade irgendwie etwas Neid auf.
Zwar war es kalt, aber am Ostermontag schien so wunderschön die Sonne. Also zog ich mich warm an und machte mit meiner Familie einen Osterspaziergang. Weit sind wir allerdings nicht gekommen, denn der schönste Sonnenschein verwandelte sich plötzlich in einen eisigen Schneesturm. Schnell waren wir wieder Zuhause und wie sollte es anders sein: Die Sonne lachte aus heiterem Himmel schadenfroh auf uns herab. „Der April macht was er will“, wenigstens darauf ist Verlass.

Wie sah es in diesem Jahr mit Aprilscherzen aus? Wer hat sich reinlegen lassen?
„Der 1. April: Der wohl einzige Tag im Jahr, an dem die Leute nicht ungeprüft alles glauben, was sie im Internet lesen.“ Falschmeldungen kursieren allerdings nicht nur an diesem Tag durch das Netz.

Seit längerer Zeit liest man: „Ist klar, dass es mehr Corona-Positive gibt, da mehr getestet wird.“. Natürlich werden durch mehr Tests auch mehr Infektionen aufgedeckt.
Correctiv zeigt in einem Vergleich mit der zweiten- und achten Kalenderwoche des Jahres 2021, dass Anfang Januar deutlich mehr Tests positiv ausgefallen sind, als Ende Februar – bei etwa gleich vielen durchgeführten Tests. Der Unterschied in Inzidenzwerten ausgedrückt: 155 (2. Kalenderwoche) zu 59 (8. Kalenderwoche). Im Januar gab es demnach viel mehr Fälle, aber nicht mehr Tests.

Was war mit der Meldung zu angeblichen Parasiten auf Abstrichstäbchen für Corona-Tests?
Auch hier stellte Correctiv klar, dass diese Behauptung nicht stimmt. Bei den Recherchen ist herausgekommen, dass es weder Lebewesen, noch Roboter oder Metallfäden sind, sondern harmlose Stofffasern. „Warum bewegen die sich dann?“ Das Ergebnis: Durch elektrostatische Aufladung oder einen Luftzug.

Nicht nur die Unsicherheit in der derzeitigen Pandemie wird für Falschmeldungen ausgenutzt: Nach wie vor fallen sehr viele Menschen auf falsche Gewinnspiele, Abofallen, Phishing und Co herein.
Das Motto in der Pandemie „Sich und andere schützen!“ gilt auch grundsätzlich für Falschmeldungen im Internet. Corona haben wir irgendwann hinter uns, vor Fake News müssen wir uns dauerhaft schützen! Wie? Mit einem funktionierenden Verstand und einer gesunden Portion Misstrauen.

Was können wir tun, um uns und andere vor Falschmeldungen zu schützen?
Kritisch hinterfragen: Ohne eigene Recherche nicht einfach Meldungen weiterleiten, seine Daten „verschenken“ oder bedenkliche Links anklicken. Besser: Faktenchecks nutzen, die Quelle überprüfen und mit seriösen Quellen vergleichen. Zusätzliche Warnzeichen: Anonyme Quellen, Verweis auf angebliche Bekannte oder Fachleute, Panikmache oder Verharmlosung. Fakenews wollen Verunsicherung stiften und manipulieren!

Kolumne von Stefanie Vollenberg

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. Juli bis zum 1. August

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. Juli bis zum 1. August Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Vollsperrung Feuerwerkerstraße

Kanalbauarbeiten im Stadtteil In der Welheimer Mark erfordern eine Vollsperrung der Feuerwerkerstraße. Derzeit laufen die Kanalbauarbeiten in der Straße...

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, fuhr eine 40-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf der Bottroper Straße im Stadtteil Kirchhellen. Etwa in Höhe der...

Kanalerneuerung Essener Straße

Der Fachbereich Tiefbau erneuert den Mischwasserkanal im Bereich der Essener Straße/Einbleckstraße bis Borbecker Straße (MC Bauchemie). Es werden ca. 550m in offener...