6.9 C
Bottrop
Dienstag, Januar 19, 2021

Eröffnung des neuen B12-Anbaus des Kulturzentrums Bottrop verschoben

Skulpturenausstellung von Gereon Krebber im Impfzentrum Bottrop Besondere Zeiten erfordern besondere Kreativität Eigentlich hätte Gereon Krebber...
15,571FansGefällt mir
Start Benefizkonzert

Benefizkonzert

Ein wunderschöner Ort, mit so liebevoll gestalteten Räumen, in der die Kinder und ihre Familien gemeinsame Zeit verbringen können. Aber es sind nicht irgenwelche Räume, sondern von einem Künstler mit Tieren bemalte Wände, die einen Ort voller Wärme schenken.

Am meisten beeindruckt hat mich „die Mitte“. Dort liegen bemalte Steine (ganz individuell) – für jedes verstorbene Kind einer. Diese Mitte besteht aus Glas und ohne Dach, damit Sonne, Regen und Schnee die Natürlichkeit zeigen und mit einem Weg, der aus dieser Mitte nach oben ins an die Wand gemalte Regenbogenland führt. *wunderschön*
Wenn es um kranke Kinder und Jugendliche geht, werde ich sehr traurig, weil sie das Leben eigentlich noch vor sich haben und irgendeine schlimme Erkrankung ein langes Leben unmöglich macht.

Es gibt dort natürlich auch einen Abschiedsraum, den jede Familie beim Tod ihres Kindes eigens gestalten kann. Mit Erinnerungen – an ein viel zu kurzes Leben.

Es ist so gut, dass es solche Institutionen, wie das Regenbogenland in Düsseldorf gibt. Ein „zweites Zuhause“ für die kleinen Seelen, sei es nur für kurze Zeit.

Ich bin sehr froh, dass unser Gospelchor sich entschieden hat, ein Benefizkonzert für das Kinder- und Jugendhospiz in Düsseldorf, zu geben. Wir freuen uns schon sehr und am 03.07.2016 um 16 Uhr benötigen wir eure Unterstützung, um diesen Kindern ein wenig Freude zu ermöglichen.

Ich bin zutiefst berührt, wie liebevoll PflegerInnen sich um totkranke Kinder kümmern, die bemüht sind ihnen trotz allen Kummers eine fröhliche Zeit dort zu ermöglichen. Ich ziehe den Hut vor so viel Stärke.
Jeder, der eigene Kinder hat, kann sich vorstellen, wieviel Angst, ja so viel Verlustangst Eltern erleben müssen, die ihr Kind an einer Krankheit sterben sehen, die zum Teil gar nicht erforscht ist.

Unnötig oder? Jeder von uns sollte sich bewusst machen, wie froh und glücklich wir uns schätzen können, gesunde Kinder zu haben, oder selbst gesund zu sein.

Jeder hat seinen Alltag zu bewältigen, sei es noch so schwer, aber „ein Leben“ bekommt jeder nur einmal.

Also, kommt vorbei und helft uns mit, Kindern ein Lächeln zu schenken.

Datum: 03.07.2016
Beginnt um: 16:00
Endet um: 19:00
Location: St. Ludgerus, Bottrop-Fuhlenbrock
Eintritt:
Web: