6.1 C
Bottrop
Donnerstag, Januar 21, 2021

Corona-Krisenstab fordert Angehörige auf: „Verhalten Sie sich solidarisch“

Seniorenheime beobachten ein Unterlaufen der Testregelungen Der städtische Corona-Krisenstab fordert nach seiner heutigen Sitzung (20. Januar) die Angehörigen von...
15,571FansGefällt mir
Start Kino – Blow UP

Kino – Blow UP

blow-up-209x300

GB 1966, 111 Min. Regie: Michelangelo Anto-nioni. Mit David Hemmings, Vanessa Redgrave, Veruschka Gräfin von Lehndorff , u.a. (FSK 16)

Der Film spielt im London der Swinging Sixties (1960er). Protagonist ist der Fotograf Thomas. Er ist sehr erfolgreich, doch die „Püppchen“ langweilen ihn. Auf der Suche nach neuen Motiven macht er in einem Park Fotos eines Paares. Beim Vergrößern (Fachterminus: Blowup) der Fotos des Paares entdeckt Thomas auf ihnen abseits im Gebüsch einen Mann, der eine Pistole mit Schalldämpfer hält. Auf späteren Fotos ist der Geliebte der Frau reglos unter einem Baum liegend zu sehen. Der Fotograf ist verunsichert. Hat er einen Mord fotografiert? Der Look des Films, sein Spiel mit den Sinnen, die sexuelle Freizügigkeit – auch sie ein Spiel. Und dann der universelle Zweifel an der „Wahrheit der Wirklichkeit“. Das hat der Film „Blow Up“ so perfekt eingefangen wie kein anderer Klassiker aus der großen Zeit des Autorenfilms. Am Ende schaut Fotograf Thomas ein paar Clowns zu, die ein Tennisspiel pantomimen, und dann plötzlich ist das Ploppen der Tennisbälle wirklich zu hören: Sinnliche Wahrnehmung? Film? Oder reine Einbildung?

Datum: 18.11.2015
Beginnt um: 20.00 Uhr
Endet um: 22:00
Location: Kommunales Kino im Filmforum der VHS Bottrop, Blumenstr. 12-14, 46236 Bottrop
Eintritt: 6,00 €
Web: http://www.bottrop.de/stadtleben/veranstaltungen/Veranstaltungssuche_Kino.php