IQU steht für „Information, Qualifikation und Unterstützung“. Auch, wenn die Info-Messe zu Ausbildung und Studium in diesem Jahr unter neuem Namen startet, bleibt doch sonst vieles gleich. So findet die Messe am Samstag, dem 21. September, wie gewohnt in der Lohnhalle Arenberg-Fortsetzung (Im Blankenfeld 6-8) statt. Zwischen 9.30 und 14 Uhr können interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern sich auf einem Rundgang durch die Messe über Ausbildungsberufe oder Studienmöglichkeiten informieren und somit einen wichtigen Schritt Richtung der beruflichen Zukunft tun. „Aus Bildung wird Zukunft“, so das Motto der Messe, denn eine gute Schulausbildung erleichtert den Weg in die berufliche Zukunft, unabhängig ob der/die Einzelne eine kaufmännische oder handwerkliche Ausbildung beginnt, oder doch lieber studieren möchte.

Die teilnehmenden Unternehmen, 39 an der Zahl, werden wie in der Vergangenheit die Schülerinnen und Schülern über die jeweiligen Berufsbilder informieren, qualifizierte Gespräche führen und den beruflichen Werdegang der zukünftigen Auszubildenden unterstützen.

Wie im vergangenen Jahr wird auch diesmal ein Speed-Dating angeboten: In vorher vereinbarten Terminen mit den jeweiligen Unternehmen, können Schülerinnen und Schüler sich ganz konkret vorstellen, um den Ausbilder davon zu überzeugen, dass man der oder die Richtige für das Unternehmen ist. Bewerbungsunterlagen können mitgebracht werden.

Alle Informationen sowie die Namen der teilnehmenden Unternehmen sind im Internet unter „www.bottrop.de/ausbildungsmesse“ zu finden. Das Ausbildungsmagazin „IQU Infomesse Ausbildung + Studium“ sowie die Flyer zum Speed-Dating werden nach dem Ferienende nun in den Schulen verteilt.

Ansprechpartner ist außerdem Heike Haskamp im Amt für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement, Tel.: 70-4785, E-Mail: heike.haskamp@bottrop.de.