18.5 C
Bottrop
Dienstag, Oktober 4, 2022
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Verleihung der Fluthelfermedaille an Einsatzkräfte aus Bottrop

Aus ganz Deutschland machten sich Einsatzkräfte im Juli 2021 auf den Weg, um nach der verheerenden Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen schnelle Hilfe zu leisten. Auch aus Bottrop waren weit über 100 Kräfte von Freiwilliger und Berufsfeuerwehr in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Ihnen wurde gestern von Oberbürgermeister Bernd Tischler die Fluthelfermedaille des Landes NRW verliehen.

Die Bilder und Eindrücke sind bei allen noch präsent. Als am 14. Juli 2021 Regenmassen den kleinen Orbach in Swisttal-Odendorf in einen reißenden Fluß verwandelten, machten sich noch in der Nacht 130 Kräfte der Feuerwehr Bottrop auf den Weg. Vor Ort bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung. Autos und Bäume waren von den Fluten mitgerissen worden, in Häusern klafften große Löcher, wo das Mauerwerk dem Wasser nicht standhalten konnte und Straßen waren unpassierbar.

So wie in Swisttal sah es in vielen Gemeinden im südlichen NRW und in Rheinland-Pfalz aus. Über Tage und Wochen unterstützten auswärtige Kräfte in den betroffenen Gemeinden. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit stiftete das Innenministerium des Landes NRW die Fluthelfermedaille. Am Abend des 06.09.2022 fand auf der Feuer- und Rettungswache 1 in Bottrop die feierliche Verleihung an die Bottroper Einsatzkräfte statt. Oberbürgermeister Bernd Tischler dankte in seinem Grußwort den Helferinnen und Helfern von Freiwilliger und Berufsfeuerwehr und zeigte sich beeindruckt, wie selbstverständlich über 100 Einsatzkräfte alles stehen und liegen ließen, um überörtliche Hilfe zu leisten. Anschließend übergab er zusammen mit dem Ersten Beigeordneten Paul Ketzer die Medaillen an die Einsatzkräfte.

Auch der Leiter der Bottrop Feuerwehr, Kim Heimann, dankte allen Einsatzkräften für die geleistete Arbeit, ehe die Geehrten den Abend bei Essen und Getränken ausklingen ließen.

Latest Posts