5.4 C
Bottrop
Freitag, Dezember 4, 2020

Spatenstich im Park in Welheim

Vielfältige Nutzungsangebote entstehen Es ist soweit: Heute (3. Dezember) fand der Spatenstich für die Baumaßnahme zur Umgestaltung der Parkanlage...
15,571FansGefällt mir

News

Spatenstich im Park in Welheim

Vielfältige Nutzungsangebote entstehen Es ist soweit: Heute (3. Dezember) fand der Spatenstich für die Baumaßnahme zur Umgestaltung der Parkanlage...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 7. bis zum 13. Dezember

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 7. bis zum 13. Dezember Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Lebendige Bibliothek“ schließt am 10. und 11. Dezember wegen Umbauarbeiten

Grund dafür ist die Fertigstellung des Neubaus am Kulturzentrum. Der Zugang zur Bibliothek wird wieder an den ursprünglichen Ort zurückverlegt.

Lockdown im Gastgewerbe: „Köchinnen und Kellner nicht im Regen stehen lassen“

1.500 Beschäftigte in Bottrop | NGG fordert Soforthilfe Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Bottroper Hotel-und Gaststättengewerbe gefordert: Der Lockdown für...

Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet besucht die Janusz-Korczak-Gesamtschule

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet kommt ein zweites Mal nach Bottrop. Die Roadshow besucht auf ihrer Premieren-Tour durch das Revier am Mittwoch, 10. Mai, die Janusz-Korczak-Gesamtschule. Im März hatte die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet bereits ihren Tour-Auftakt an der Gustav-Heinemann-Realschule gefeiert. Der zweite Besuch in Bottrop ist erneut mit einer Premiere verbunden. Der Termin an der Janusz-Korczak-Gesamtschule findet in Kooperation mit der Willy-Brandt-Gesamtschule statt.

„Es ist das erste und einzige Mal auf dieser Tour, dass zwei Schulen gemeinsam an einer Veranstaltung teilnehmen“, sagt Carsten Liebfried, Projektleiter der Ausbildungsoffensive. Mehr als 120 Schüler aus beiden Oberstufen werden im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule an der Horster Straße erwartet.

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet arbeitet mit zwei unterschiedlichen Touren. Eine Tour richtet sich an Schüler der Sekundarstufe I. Die zweite ist für die Oberstufe der Sekundarstufe II konzipiert. Die Azubis der Unternehmen innogy, thyssenkrupp und opta data Gruppe sowie Studierende von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management werden im Talk auf der Bühne offen und ehrlich vor den angehenden Abiturienten über die Vor- und Nachteile ihrer Ausbildung sprechen. Im Anschluss daran können die Schüler ihre Fragen im persönlichen Gespräch mit den Azubis und den anwesenden Ausbildungsleitern an den Infotischen der Unternehmen und der FOM loswerden.

Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungsreihen stehen bei der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet nicht die Ausbilder oder die Personalchefs im Mittelpunkt. Vielmehr sind die Azubis die Hauptdarsteller und präsentieren sich als Firmenbotschafter. „Durch das Gespräch zwischen Jugendlichen entsteht eine Kommunikation auf Augenhöhe“, erklärt Projektleiter Carsten Liebfried. „Die Schüler stellen Fragen, die sie sich vor einem Personalchef oder vor einem Ausbilder nicht trauen würden.“

Die teilnehmenden Unternehmen sind auf der Suche nach neuen Nachwuchskräften für das kommende Ausbildungsjahr. Die FOM möchte die Gesamtschüler für ein Studium neben der Ausbildung begeistern und wird die Vielzahl an dualen Studiengängen vorstellen. Noch bis zu den Sommerferien im Juli tourt die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet durch weiterführende Schulen im Revier und veranstaltet insgesamt 16 Termine. Acht davon betreffen die Tour der Sekundarstufe I und acht die Tour der Sekundarstufe II.

Latest Posts

Spatenstich im Park in Welheim

Vielfältige Nutzungsangebote entstehen Es ist soweit: Heute (3. Dezember) fand der Spatenstich für die Baumaßnahme zur Umgestaltung der Parkanlage...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 7. bis zum 13. Dezember

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 7. bis zum 13. Dezember Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Lebendige Bibliothek“ schließt am 10. und 11. Dezember wegen Umbauarbeiten

Grund dafür ist die Fertigstellung des Neubaus am Kulturzentrum. Der Zugang zur Bibliothek wird wieder an den ursprünglichen Ort zurückverlegt.

Lockdown im Gastgewerbe: „Köchinnen und Kellner nicht im Regen stehen lassen“

1.500 Beschäftigte in Bottrop | NGG fordert Soforthilfe Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Bottroper Hotel-und Gaststättengewerbe gefordert: Der Lockdown für...