22.7 C
Bottrop
Mittwoch, Juli 28, 2021

Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Im Bereich Hauptstraße/Pelsstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 74-jähriger Radfahrer aus Gladbeck leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 62-jährige Autofahrerin aus Bottrop...
15,745FansGefällt mir

News

Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Im Bereich Hauptstraße/Pelsstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 74-jähriger Radfahrer aus Gladbeck leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 62-jährige Autofahrerin aus Bottrop...

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...

Bernhard Windmöller war 47 Jahre bei der Stadtverwaltung

Leiter der Ausländerbehörde geht in den Ruhestand Der Abteilungsleiter der Ausländerbehörde, Bernhard Windmöller, geht nach 47 Jahren bei der...

Lieferdienst LOUISE – ab August mit neuem Preismodell

Lieferungen kosten dann je nach Abo 2,50 bis 6 Euro Der Projektzeitraum des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie...

Wirtschaftsallianz kam zum sechsten Mal zusammen

Treffpunkt der Wirtschaftsallianz am 14. November 2018 war das Brauhaus am Ring in Bottrop-Kirchhellen. Oberbürgermeister Bernd Tischler und Vertreter der Bottroper Unternehmerschaft, sowie Wirtschaftsvereinigungen diskutierten die Ergebnisse des Monitorings für den Wirtschaftsstandort Bottrop. Nils Seipel (Faktor 10 – Institut für nachhaltiges Wirtschaften) stellte Bottrops wirtschaftliche Situation anhand von ausgewählten Indikatoren vor und verglich sie mit dem NRW Durchschnitt. In Kürze werden die Ergebnisse auf der Webseite der Wirtschaftsallianz zum Nachlesen bereitstehen.

Gemeinsam arbeiten die 45 Teilnehmer weiter am Zukunftsplan, dem Strategiepapier für die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts. Meike Sturm präsentierte die Zwischenergebnisse aus der Arbeitsgemeinschaft der Unternehmen und den aktuellen Stand des Plans. Die Akteure diskutierten mit Oberbürgermeister Bernd Tischler über die Vision und Rahmenbedingungen und formten den Zukunftsplan weiter, durch Setzen von thematischen Schwerpunkten und Priorisieren von Kooperationsfeldern. Die Arbeit am Zukunftsplan geht im Feinschliff weiter und wird beim nächsten Treffen erneut mit den Akteuren der Wirtschaftsallianz abstimmen.

Zum Abschluss der Veranstaltung präsentierten Benjamin Brüser (BRAIN-Architektur und Innovation) Mitglied des Reallabors Handel, Frank Rottbeck (Rottbeck Spedition GmbH) Vertreter für das Reallabor Logistik, Jessica Niewerth (Sales UP Vertriebs- & Marketingagentur) Mitwirkende im Reallabor nachhaltig Wirtschaften und Frank Grywna (Elektro J. Organista GmbH) aus dem Reallabor Handwerk, ihre Arbeit in den vier Reallaboren. Gemeinsam wurde auf ein Jahr Zusammenarbeit mit anderen Bottroper Akteuren zurückgeblickt, sowie ein Ausblick auf kommende Projekte und Angebote gegeben. Die Aktiven rufen zur weiteren Beteiligung und zum Mitmachen auf!

Der Kreis der Mitwirkenden ist nicht geschlossen: Weitere Interessierte an einer Mitarbeit sind gerne gesehen und jederzeit willkommen. Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung ist Meike Sturm (Tel.: 70-3742, e-mail: meike.sturm@bottrop.de). Das nächste große Treffen der Wirtschaftsallianz ist für Mai 2018 geplant.

Latest Posts

Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Im Bereich Hauptstraße/Pelsstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 74-jähriger Radfahrer aus Gladbeck leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 62-jährige Autofahrerin aus Bottrop...

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...

Bernhard Windmöller war 47 Jahre bei der Stadtverwaltung

Leiter der Ausländerbehörde geht in den Ruhestand Der Abteilungsleiter der Ausländerbehörde, Bernhard Windmöller, geht nach 47 Jahren bei der...

Lieferdienst LOUISE – ab August mit neuem Preismodell

Lieferungen kosten dann je nach Abo 2,50 bis 6 Euro Der Projektzeitraum des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie...