7 C
Bottrop
Donnerstag, Januar 21, 2021

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...
15,571FansGefällt mir

News

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte

„Beschäftigte müssen Maske oft aus eigener Tasche zahlen“ Sie kümmern sich um die Hygiene in Büros, Schulen und Krankenhäusern...

Neuer Workshop für Kinder: Mit LEGO das Lesen fördern

Die „Lebendige Bibliothek“ verbindet kreatives Basteln mit spannenden Geschichten Mit der neuen Veranstaltungsreihe „LEGO-Kids kreatives Basteln mit LEGO Steinen“...

Corona-Krisenstab fordert Angehörige auf: „Verhalten Sie sich solidarisch“

Seniorenheime beobachten ein Unterlaufen der Testregelungen Der städtische Corona-Krisenstab fordert nach seiner heutigen Sitzung (20. Januar) die Angehörigen von...

Eure Sparkasse informiert …

Hinweise der Sparkasse zum Monatsultimo

 

Aufgrund der Renten- und Gehaltszahlungen zum Monatsende ist mit einer höheren Kundenfrequenz in den BeratungsCentern und dem KundenCenter Stadtmitte zu rechnen. Die Sparkasse gibt dazu folgende Hinweise zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter:

Auch für die Sparkasse gelten die NRW-weiten Vorgaben zur höchstzulässigen Kundenzahl in Räumen sowie der Abstand von 2 Metern. Da jeweils nur wenige Personen die Geschäftsräume betreten dürfen, ist mit längeren Wartezeiten vor den Sparkassenstellen zu rechnen, zumal die Geschäftsstellen nur morgens von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet sind. Nur das Kunden Center Stadtmitte ist wie üblich erreichbar, das BeratungsCenter an der Kirchhellener Straße ist vorübergehend geschlossen.

 

Weichen Sie möglichst auf die Woche nach dem Monatsersten aus.

 

Wer nicht unbedingt persönlich in die Sparkasse gehen muss, sollte dies gerade zum Monatswechsel vermeiden. Der beste Schutz vor einer Infektion ist auch weiterhin: Daheim bleiben und möglichst viele Geschäfte von zu Hause aus erledigen und sich über das KundenServiceCenter für das Onlinebanking freischalten lassen. Mit der Sparkassen-App für das Mobiltelefon hat man die Sparkasse quasi immer in der Tasche. Auch mit einem Anruf im KundenServiceCenter (Tel. 02041/104-0) lassen sich montags bis freitags zwischen 08:00 und 20:00 Uhr zahlreiche Geldangelegenheiten telefonisch erledigen.

Lassen Sie dringende Bankgeschäfte von jüngeren Vertrauenspersonen erledigen.

Gerade für die älteren Personen und solche mit einem höheren Gesundheitsrisiko empfiehlt die Sparkasse, Kontobevollmächtigte im Haushalt zu bitten, dringende Bankgeschäfte zu erledigen.
Die Bargeldversorgung ist für Sparkassenkunden jederzeit sichergestellt, dafür stehen in Bottrop über 20 Geldautomaten bereit. Darüber hinaus empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation das bargeldlose bzw. kontaktlose Bezahlen im Handel, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.

Unser Wunsch für Sie am Schluss: Bleiben Sie gesund!

 

Latest Posts

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte

„Beschäftigte müssen Maske oft aus eigener Tasche zahlen“ Sie kümmern sich um die Hygiene in Büros, Schulen und Krankenhäusern...

Neuer Workshop für Kinder: Mit LEGO das Lesen fördern

Die „Lebendige Bibliothek“ verbindet kreatives Basteln mit spannenden Geschichten Mit der neuen Veranstaltungsreihe „LEGO-Kids kreatives Basteln mit LEGO Steinen“...

Corona-Krisenstab fordert Angehörige auf: „Verhalten Sie sich solidarisch“

Seniorenheime beobachten ein Unterlaufen der Testregelungen Der städtische Corona-Krisenstab fordert nach seiner heutigen Sitzung (20. Januar) die Angehörigen von...