9.3 C
Bottrop
Donnerstag, Oktober 29, 2020

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 2. bis zum 8. November

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 2. bis zum 8. November Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,571FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 2. bis zum 8. November

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 2. bis zum 8. November Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Unfallfluchten mit Sachschaden

Am Dienstag, gegen 17:55 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten, schwarzen BMW Mini an der Hauptstraße. Hinweise auf den Verursacher liegen...

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...

Piet und Alex starten den Bott-Cast

Treffen sich zwei Typen inner Kneipe… - was beginnt wie ein Witz, ist der Start für etwas Neues und etwas Einzigartiges gewesen,...

Für die Vielfalt in Bottrop Flagge zeigen

Banner-Enthüllung am Rathaus zum Auftakt der „Interkulturellen Woche“

Zum Auftakt der „Interkulturellen Wochen“ (IKW) in Bottrop ist heute, am 23. September, ein riesiges Banner am Balkon des Rathauses enthüllt worden. Verschiedene Bottroper Einrichtungen, Gruppen und Einzelpersonen haben unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ Teilstücke gestaltet, die nun als Flagge zusammengefügt über dem Ernst-Wilczock-Platz hängen. Koordiniert durch die Integrationsagentur Bottrop soll mit der Aktion ein Zeichen für die Vielfalt in Bottrop gesetzt werden.

„Ich bin stolz, wie viele Bottroperinnen und Bottroper an der Aktion teilgenommen haben“, sagte Oberbürgermeister Bernd Tischler, der die Schirmherrschaft für die „Interkulturelle Woche“ übernommen hat. „So können wir alle ein Stück dazu beitragen, trotz der unterschiedlichen Kulturen in unserer Gesellschaft zusammen zu wachsen.“

Für die Flagge sind rund 50 selbstgestaltete Stücke zusammengekommen und es gibt auch Beiträge aus der ganzen Welt: Menschen aus Jakarta (Indonesien), Daressalam (Tansania), Perth (Australien), Manila (Philippinen), Istanbul (Türkei) schickten Fotos ihrer Flaggenteile an die Koordinatorin Daniela von Bremen von Integrationsagentur Bottrop. „Wir haben so viele kreative und tolle Bannerstücke eingereicht bekommen, dass wir leider nicht alle am Rathaus aufhängen können“, sagte Daniela von Bremen. „Wir freuen uns aber, dass wir die anderen Teile an einigen Gebäuden, Einrichtungen und auch im Einzelhandel in Bottrop aufhängen können.“

Eine Liste, an welchen Stellen die Flaggenteilestücke in der Stadt hängen, wird auf der Facebook-Seite „Interkulturelle Woche Bottrop“ veröffentlicht. Zu den Ausstellungsplätzen zählen unter anderem die Fenster des Martinszentrums/Mehrgenerationenhauses und der Martinskirche sowie die Schaufenster des Möbelhauses Beyhoff auf der Gladbecker Straße.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 2. bis zum 8. November

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 2. bis zum 8. November Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Unfallfluchten mit Sachschaden

Am Dienstag, gegen 17:55 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten, schwarzen BMW Mini an der Hauptstraße. Hinweise auf den Verursacher liegen...

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...

Piet und Alex starten den Bott-Cast

Treffen sich zwei Typen inner Kneipe… - was beginnt wie ein Witz, ist der Start für etwas Neues und etwas Einzigartiges gewesen,...