18.6 C
Bottrop
Sonntag, September 19, 2021

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...
15,745FansGefällt mir

News

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Gute Erfolge bei den Nordrheinmeisterschaften im Crosslauf

Wirklich zufrieden konnte der LC Adler Bottrop mit dem Abschneiden seiner Athleten bei den Nordrheinmeisterschaften im Crosslauf sein. Bei anfangs feucht-kaltem Wetter trafen sich die Aktiven aus dem gesamten Nordrhein-Gebiet zu den Rennen der verschiedenen Altersklassen in Köln-Wesseling.

Den Anfang machten die Jüngsten. Vor den offiziellen Meisterschaftsrennen findet in jedem Jahr im Rahmen dieses Wettbewerbs ein sog. Kreisvergleich der U14-Läuferinnen und Läufer statt. Für den Kreis Rhein-Lippe gingen hier Simon Ehring und Jan Roßkothen vom LC Adler an den Start. Beide kamen mit den Bedingungen sehr gut zurecht und brachten den Leichtathletik-Kreis auf die Erfolgsspur. Als 15. im Gesamtfeld der männlichen U14 lief Simon ein beherztes Rennen und konnte sich damit weit vorn im Feld platzieren. Jan erreichte in diesem Rennen sogar den 3. Gesamtplatz, wobei er auch schnellster Läufer aus dem Kreis Rhein-Lippe war. Unterstützt durch die Leistungen von den weiteren Startern des Kreises konnten die Adleraner den 2. Platz in der Teamwertung erzielen und ließen damit einige Kreis-Teams hinter sich, welche noch im Vorjahr vor ihnen lagen.

In den Meisterschaftsrennen starteten dann direkt anschließend die U16-Läufer Lydia Schröter und Dominik Schmidt. Sie konnten die geplante Renneinteilung umsetzen, welche vor allem darauf baute, dass bei den Läufen über jeweils drei Runden nicht zu schnell angegangen werden sollte. So hatten beide Vertreter des LC Adler jeweils auf der letzten Runde noch ausreichend Reserven, eine Vielzahl von Konkurrenten zu überholen. Sowohl Lydia als auch Dominik erreichten so jeweils den sehr guten 6. Platz ihrer Altersklasse und konnten sich über die nachfolgende Ehrung durch den Verband freuen.

Komplettiert wurde das Mannschaftsaufgebot des LC Adler Bottrop durch die U18- bzw. U20-Läuferinnen Nina Endt und Selina Tiefenbach. In der gemeinsamen Startgruppe konnten sich Nina und Selina lange Zeit zusammen im Mittelfeld halten. Zum Ende des Rennens konnte sich Nina jedoch nach und nach lösen. Nina erreichte das Ziel als 6. ihrer Altersklasse (WU18) und konnte mit diesem Ergebnis wirklich zufrieden sein. Leider musste Selina atembedingt der feucht-kalten Luft etwas Tribut zollen und konnte nicht ganz ihren eigenen Erwartungen gerecht werden. Für sie reichte es dennoch zum 8. Platz in der Klasse WU20.

Der mitgereiste Trainer und der Anhang der Läufer waren insgesamt sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Insbesondere aus dem Grund, dass sich das Training der Athletinnen und Athleten momentan noch in der Grundlagenphase befindet. Wenn der weitere Formaufbau über den Winter hinweg sich wie geplant entwickelt, lässt dies für das kommende Jahr auf gute Leistungen hoffen.

 

Latest Posts

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...