12.1 C
Bottrop
Dienstag, Oktober 27, 2020

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...
15,571FansGefällt mir

News

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...

Lehrkräfte tauschen sich über Schulformen hinweg aus

Regionales Bildungsbüro der Stadt Bottrop organisiert 7. Bottroper Lehrersprechtag

 

Lehrkräfte unter sich: Organisiert durch das Regionale Bildungsbüro trafen sich am 13. Dezember in der August-Everding-Realschule Lehrkräfte aus dem gesamten Stadtgebiet beim siebten Bottroper Lehrersprechtag und tauschten sich über „ihre“ Schülerinnen und Schüler aus.

 

Eingeladen waren die Klassenlehrer/innen der 4. Klassen aus dem vergangenen Schuljahr und die Klassenlehrer/innen der 5. Klassen des aktuellen Schuljahres. An 25 Tischen tauschten sich die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer in offenen, informativen und konstruktiven Gesprächen über die einzelnen Schulkinder aus. Die Pausen zwischen den Gesprächen nutzten die Kolleginnen und Kollegen für eine Tasse Kaffee und weitere Gespräche über alle Schulformen hinweg.

 

In den früheren Jahren waren die Lehrer/innen der Grundschulen zu den Erprobungsstufenkonferenzen der weiterführenden Schulen eingeladen worden. Bei dem jetzigen Modell hingegen sprechen die Grundschullehrkräfte gezielt mit den Kolleginnen und Kollegen der weiterführenden Schulen, die nun ihre ehemaligen Viertklässler unterrichten. Dieses zentrale Verfahren spart nicht nur Zeit, sondern ermöglicht auch einen direkteren und intensiveren Austausch zwischen den Lehrer/innen.

 

Für die Grundschullehrkräfte ist es interessant zu erfahren, was aus ihren „Ehemaligen“ geworden ist und wie sie sich in ihrer weiterführenden Schule zurechtfinden. Die Lehrer/innen der weiterführenden Schulen nutzten die Gelegenheit, sich mit ihren Grundschulkollegen über Besonderheiten ihrer neuen Schüler/innen auszutauschen.

 

Auch der siebte Bottroper Lehrersprechtag fand gute Resonanz und es zeigt sich immer wieder, dass diese Form der Kooperation von den beteiligten Schulen sehr geschätzt wird.

 

Latest Posts

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...