4 C
Bottrop
Sonntag, Januar 17, 2021

Whats up Bottrop?!

2021 wird alles besser Habt ihr eure Neujahrsvorsätze auch schon alle über den Haufen geworfen? „2021...
15,571FansGefällt mir

News

Whats up Bottrop?!

2021 wird alles besser Habt ihr eure Neujahrsvorsätze auch schon alle über den Haufen geworfen? „2021...

Martina Schilling-Graef ist ab Februar neue Kulturamtsleiterin

Die bisherige Sprecherin des Arbeitskreises Musik des Kultursekretariats NRW Gütersloh und Konzertreferentin der Stadt Hamm möchte mehr Kultur in den Alltag der...

Besucher von Pflegeheimen müssen sich vorab testen lassen

Auch die Beschäftigten werden nun täglich getestet. Der Krisenstab der Stadt Bottrop hat eine Allgemeinverfügung verfasst, die mit sofortiger...

Aktion „Deine Stadt – Dein Gutschein“ geht in die Verlängerung

Die Gutscheine zur Unterstützung lokaler Dienstleister können online erworben werden Die Gemeinschaftsaktion des Gemeinnützigen Vereins Marketing für Bottrop e.V.,...

Packender Zweikampf in Wesel

Bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften „Block“ lieferten sich die angereisten Adler einen tollen Wettkampf um die Plätze. Der von Severin Jansen, Simon Ehring (beide M15) und Noah Herzog (M14) gewählte Mehrkampf „Wurf“ umfasst 100m, 80m-Hürden, Weitsprung sowie die Wurfdisziplinen Kugel (4 kg) und Diskus (1.000 gr). Die Hürden und der Weitsprung waren für die drei  Jungs eine untrainierte Herausforderung;  für Noah waren aus der Schülerleichtathletik kommend, darüber hinaus die 100m und die Wurfgerätgewichte Neuland. Das Ergebnis in Zahlen: Simon Vize-Regiomeister bei den M15 mit 2.485 Punkten gefolgt von Severin mit 2.419 Punkten. Noah wurde in der Altersklasse M14 ebenfalls Zweiter (1.748 Punkte)

Die Punktedifferenz von am Ende 56 Punkte spiegelt ein Kopf-an-Kopf-Wettkampf der beiden M15er, in dessen Verlauf Simon und Severin mit hervorragenden Einzelergebnissen glänzen konnten.  So gelang Simon Ehring über die 80m-Hürden mit 13,25 sec. die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften und Severin Jansen verbesserte seine Bestweite im Diskuswurf gleich um 1,50 m auf 34,48 m und kratzt auch da mittlerweile an der NRW-Norm. Gerade im Weitsprung wurde deutlich welche Eigendynamik ein Mehrkampf entwickeln kann: Simon (bereits für 300m bei den DM qualifiziert) springt außergewöhliche 5,15 m und Severin (beim Diskus und Speer bei den LVN-Meisterschaften dabei)  landet nur 17 cm dahinter (4,95 m). Last but not least: Simon Ehring fehlen mit den erreichten 2.485 Punkte gerade einmal 15 Punkte zur Ausgleichnorm für die deutschen Meisterschaften.

Latest Posts

Whats up Bottrop?!

2021 wird alles besser Habt ihr eure Neujahrsvorsätze auch schon alle über den Haufen geworfen? „2021...

Martina Schilling-Graef ist ab Februar neue Kulturamtsleiterin

Die bisherige Sprecherin des Arbeitskreises Musik des Kultursekretariats NRW Gütersloh und Konzertreferentin der Stadt Hamm möchte mehr Kultur in den Alltag der...

Besucher von Pflegeheimen müssen sich vorab testen lassen

Auch die Beschäftigten werden nun täglich getestet. Der Krisenstab der Stadt Bottrop hat eine Allgemeinverfügung verfasst, die mit sofortiger...

Aktion „Deine Stadt – Dein Gutschein“ geht in die Verlängerung

Die Gutscheine zur Unterstützung lokaler Dienstleister können online erworben werden Die Gemeinschaftsaktion des Gemeinnützigen Vereins Marketing für Bottrop e.V.,...