16.9 C
Bottrop
Samstag, Juli 31, 2021

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...
15,745FansGefällt mir

News

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg

Packender Zweikampf in Wesel

Bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften „Block“ lieferten sich die angereisten Adler einen tollen Wettkampf um die Plätze. Der von Severin Jansen, Simon Ehring (beide M15) und Noah Herzog (M14) gewählte Mehrkampf „Wurf“ umfasst 100m, 80m-Hürden, Weitsprung sowie die Wurfdisziplinen Kugel (4 kg) und Diskus (1.000 gr). Die Hürden und der Weitsprung waren für die drei  Jungs eine untrainierte Herausforderung;  für Noah waren aus der Schülerleichtathletik kommend, darüber hinaus die 100m und die Wurfgerätgewichte Neuland. Das Ergebnis in Zahlen: Simon Vize-Regiomeister bei den M15 mit 2.485 Punkten gefolgt von Severin mit 2.419 Punkten. Noah wurde in der Altersklasse M14 ebenfalls Zweiter (1.748 Punkte)

Die Punktedifferenz von am Ende 56 Punkte spiegelt ein Kopf-an-Kopf-Wettkampf der beiden M15er, in dessen Verlauf Simon und Severin mit hervorragenden Einzelergebnissen glänzen konnten.  So gelang Simon Ehring über die 80m-Hürden mit 13,25 sec. die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften und Severin Jansen verbesserte seine Bestweite im Diskuswurf gleich um 1,50 m auf 34,48 m und kratzt auch da mittlerweile an der NRW-Norm. Gerade im Weitsprung wurde deutlich welche Eigendynamik ein Mehrkampf entwickeln kann: Simon (bereits für 300m bei den DM qualifiziert) springt außergewöhliche 5,15 m und Severin (beim Diskus und Speer bei den LVN-Meisterschaften dabei)  landet nur 17 cm dahinter (4,95 m). Last but not least: Simon Ehring fehlen mit den erreichten 2.485 Punkte gerade einmal 15 Punkte zur Ausgleichnorm für die deutschen Meisterschaften.

Latest Posts

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg