13.7 C
Bottrop
Freitag, September 17, 2021

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...
15,745FansGefällt mir

News

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Starkregen in Bottrop

Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein-Westfalen und sorgte auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Starkregens für einige Einsätze der...

Junges Theater im Filmforum – Faust am 26. Oktober im Kulturzentrum

Gretchen ist tot. Faust in psychiatrischer Behandlung? Mephisto gar sein Therapeut? Faust mit seinem aktuellen Bezug zu den Themen Schizophrenie, Burnout und posttraumatischer Belastungsstörung als Steilvorlage für die Inszenierung. Auch in der heutigen Zeit hat das Stück nichts an Kraft und Aktualität verloren, ganz im Gegenteil. Die Probleme, die sich bereits zu Goethes Zeit finden lassen und sich in seinen Texten widerspiegeln, haben nichts von ihrer Präsenz eingebüßt. Wir sehen Mephisto zwischen therapeutischer Kühle und freundschaftlicher Gewohnheit wandeln. Faust steckt in einem Strudel seiner nicht mehr zu ordnenden Gefühle und Gedanken fest. Alkohol lindert seine Schmerzen. Faust will Vergessen. Mephisto will Erinnern und ihm zeigen: „Komm, du sollst leben.“ Im Mittelpunkt stehen die beiden Hauptcharaktere in einem immer komplizierteren, großen Statusspiel.

  1. Oktober 2018 | Freitag, 19.30 Uhr

Junges Theater im Filmforum

Kulturzentrum August Everding, Blumenstr. 12-14

 

Faust

von Johann Wolfgang Goethe mit Philipp Steimel und Raphael Batzik

Regie: Raphael Batzik

Theater Essen-Süd

 

Last-minute Rabatt für SchülerInnen und Studierende (gilt auch für BFDler, FSJler und FÖJler)

Wenn du im Alter  von  14 – 25 Jahren bist und SchülerIn oder StudentIn, kannst du eine Eintrittskarte zum Preis von 4 € erwerben.

Ab 7 Tage vor der Veranstaltung  kannst du die Eintrittskarten, gegen Vorlage deines  Schüler- bzw.  Studierendenausweises,  in der Theaterkasse des Kulturamtes kaufen oder reservieren.  Diese Reservierung wird bis einen Tag vor der Vorstellung aufrechterhalten, so dass die Abholung der reservierten Karten nur im Vorverkauf erfolgen kann.

Unabhängig hiervon, kannst du natürlich auch spontan  an der Abendkasse nach freien Plätzen fragen. Pro Vorstellung kann maximal eine Karte pro Person reserviert werden. Die Eintrittskarte ist nicht auf andere Personen übertragbar.

 

Kartenvorverkauf, Auskünfte, Bestellungen

Theaterkasse im Kulturzentrum August Everding

Blumenstraße 12-14, 46236 Bottrop, Telefon 02041 / 703308

Öffnungszeiten

Montag von 9.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr,

am Dienstag/Mittwoch/Freitag von 9.30 bis 12 Uhr sowie

Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr.

 

Kurz-Link: https://bit.ly/2J5oCDJ

Latest Posts

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Starkregen in Bottrop

Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein-Westfalen und sorgte auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Starkregens für einige Einsätze der...