14.6 C
Bottrop
Sonntag, Oktober 25, 2020

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...
15,571FansGefällt mir

News

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....

„Leistungssport in Bottrop“: Sportvereine bestätigen Fachgremium

Seit Juli 2016 fördert die Stadt Bottrop im Rahmen des Projekts „Leistungssport in Bottrop“ junge Talente in olympischen Sportarten. Am Dienstagabend (11.12.) wurde das Fachgremium, das sich aus Experten aus Bottroper Sportvereinen zusammensetzt, im Amt bestätigt.

Aufgerufen zur Wahl waren die Vertreter der Bottroper Sportvereine innerhalb des Bottroper Sportbundes, der in den Multifunktionsraum des Jahnstadions eingeladen hatte. In diesem Rahmen informierten die Projektverantwortlichen des Sportbundes und des Sport- und Bäderbetriebes über den aktuellen Projektfortschritt, ehe die vier Leistungssportexperten von den anwesenden Vereinsvertretern allesamt einstimmig im Amt bestätigt wurden.

Das Gremium setzt sich auch künftig wie folgt zusammen: Volker Tapper (Kampfsport, JC 66), Marco Buchheit (Ballsport, BC 89 Bottrop), Dirk Lewald (Individualsport, LC Adler Bottrop) und Norbert Heidenhoff (Wassersport, SVg 1924 Bottrop). Darüber hinaus gehören dem Gremium die Geschäftsführung des Projektes sowie ein Vertreter des Bottroper Sportbundes an.

Aufgabe des Fachgremiums ist es, über die Anträge zur Förderung von Leistungssportlerinnen und Leistungssportlern zu beraten, Förderempfehlungen auszusprechen und an der Fortentwicklung des Projektes mitzuwirken.
Aktuell werden elf junge Sportlerinnen und Sportler im Alter von 16 bis 23 Jahren gefördert. Vor allem die Sportler, die täglich trainieren müssen, um das Wettkampfniveau ihrer Disziplin halten zu können, erhalten Zuwendungen aus der Leistungssportförderung. Dazu zählt auch Agatha Schmidt, die jüngst – auch dank der Projektunterstützung – mit dem Kader der Judo-Nationalmannschaft in einem vierwöchigen Trainingslager in Japan weilte.

Ermöglicht wird dieses einzigartige Förderprogramm durch die großzügige Unterstützung der Wirtschaftspartner. Die Sparkasse Bottrop, die Ele, das Möbelhaus Ostermann und die Gesellschaft für Bauen und Wohnen (GBB) zählen zu den Förderern des Leistungssport in Bottrop. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.leistungssport-bottrop.de.

Latest Posts

Raub auf Trinkhalle

Am Donnerstag betrat um 20:20 Uhr ein unbekannter Mann eine Trinkhalle am Nordring. Er bedrohte die 18-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Er...

Schilder weisen nun auf Maskenpflicht hin

Öffentliche Räume mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung werden sichtbar markiert. „STOP! Hier gilt eine Pflicht zum Tragen einer...

Frau beim Ausparken verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Velsenstraße ist heute, gegen 10.55 Uhr, eine 51-jährige Frau aus Bottrop verletzt worden. Ein 71-jähriger Autofahrer aus...

Baustelle an der Schneiderstraße geht in die vierte Bauphase

Prozessionsweg muss nun auch teilweise gesperrt werden Die Bauarbeiten an der Schneiderstraße werden im vierten Bauabschnitt ab Montag, 26....