Anmeldeverfahren für weiterführende Schulen beginnt

Die Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen beginnt in den kommenden Wochen. Schülerinnen und Schüler, die zurzeit noch die vierte Klasse der Grundschule besuchen, werden nach den Sommerferien auf eine Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Sekundarschule oder auf ein Gymnasium wechseln. An Grundschulen werden zusammen mit den Halbjahreszeugnissen Anmeldescheine ausgegeben. Jeder Viertklässler erhält einen Original-Anmeldeschein und kann sich mit diesem persönlich an einer weiterführenden Schule anmelden. Auf die Besonderheiten der einzelnen Schulformen geht eine Informationsbroschüre ein, die die Erziehungsberechtigten bereits über die Grundschule bekommen haben.

Das Anmeldeverfahren für die Gesamtschulen und die Sekundarschule Kirchhellen beginnt am 31. Januar. Das Anmeldeverfahren für die Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien beginnt am 14. Februar. Benötigt werden eine Kopie des Halbjahreszeugnisses und die Empfehlung der Grundschule zur Wahl der Schulform. Alle weiteren Informationen zum Verfahren sowie die Anmeldezeiträume sind in der Informationsbroschüre „Weiterführende Schulen 2020/2021“ enthalten. Die genauen Anmeldezeiträume werden noch einmal mit einem gesonderten Informationsblatt bei der Zeugnisausgabe mitgeteilt.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass eventuell nicht alle Schülerinnen und Schüler an der gewünschten Schule aufgenommen werden können, da die Raumkapazität einiger Schulen eine unbegrenzte Aufnahme nicht zulässt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.