14.9 C
Bottrop
Sonntag, September 26, 2021

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...
15,745FansGefällt mir

News

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...

Unfall – 16-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall auf der Ecke Hans-Böckler-Straße/ Am Lamperfeld wurde ein 16-Jähriger aus Bottrop leicht verletzt. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad...

Aus der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird die ELORIA – Erlebnisfabrik

Eine neue Welt entfaltet sich! Viele Jahre hat die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop Menschen begeistert und mit verschiedensten...

Fahndung mit Foto

In der Nacht zum 30.04.2021 wurden in Bottrop mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und jeweils das Navi und / oder das Lenkrad entwendet. Bei...

COMEDY IM SAAL: Online-Ersatz-Show

Bottroper Late Night Comedy fürs Netz

Wie derzeit viele Kulturveranstaltungen sind auch mehrere Ausgaben der Bottroper Kleinkunst-Mix-Show „Comedy im Saal“ der Corona-Krise zum Opfer gefallen. Als Ausgleich gibt es nun eine Netz-Ausgabe, mit welcher sich die Reihe in die Sommerpause verabschiedet: die Corona-Ausfall-Online-Ersatz-Show.

Kabarettist Benjamin Eisenberg und die Show-Band „The Pottboys“ alias Many Miketta (Bass), Roland Miosga (Piano) und Jens Otto (Cajon) durften einen Schulungsraum auf dem Gelände des langjährigen Sponsors Oliver Seepe in Bottrop-Boy zu einem kleinen Fernsehstudio umfunktionieren. Show-Techniker Dominik Sutor hat das Projekt in gleich mehreren Funktionen betreut und war verantwortlich für Licht, Ton, Kameraführung und den Schnitt. Herausgekommen ist trotz geringer Ausstattung, wie die Macher ganz unbescheiden zu Protokoll geben, die „mit Abstand“ – 😉 – beste Online-Variante einer Kleinkunst-Show im Pott. Moderator und Corona-Bartträger Eisenberg freut sich, „dass der Charakter des Late-Night-Konzepts voll zur Geltung kommt“. „Wir konnten mit dem Medium spielen, wie es sonst live nicht möglich ist.“ Mit einer Länge von 75 Minuten kommen die Comedy-Liebhaber in jedem Fall quantitativ auf ihre Kosten. So hatte das Team nach drei Monaten Zwangspause genug Gag-Material und musste sogar einiges rausschmeißen in der Postproduktion. Von Hygiene-Maßnahmen über Verschwörungstheorien bis hin zum heimlichen „Corona-Kanzler“ Markus Söder sind alle Themen vertreten. „Sollte kein Impfstoff gefunden werden und unsere Show es nicht überleben, ist das unser Corona-Vermächtnis; es heißt ja immer, das Netz vergisst nicht!“, ätzt Eisenberg. Aber auch innerhalb des Online-Programms kommt die Selbstironie nicht zu kurz.

Etliche Kolleginnen und Kollegen aus der Ruhrpottszene, die über die Jahre immer wieder in der Reihe zu Gast waren, haben sich mit kleinen Clips an dem Format beteiligt: René Steinberg, La Signora, Helmut Sanftenschneider sowie Ludger K. und Christian Hirdes. Auch der Berliner Tilman Lucke vom jungen Kabarett der Distel und die Kölnerin Dagmar Schönleber sind dabei sowie der Düsseldorfer Ingo Oschmann, welcher im April eigentlich live im Kammerkonzertsaal aufgetreten wäre. Studiogäste – mit Abstand – sind zwei Künstler „von umme Ecke“: der Oberhausener Matthias Reuter, der auch beim Staffelfinale im Mai gespielt hätte und aus aktuellem Anlass eine Auto-Kino-Geschichte liest, und der Neu-Bottroper Nito Torres, der seinen Ohrwurm „Im Pott“ zum Besten gibt. Zudem müssen die Internet-Zuschauer auf keine der bekannten Rubriken aus dem Format verzichten: Bilderrätsel, Gag-Recycling, der Witz der DDR – alles ist drin. Aufgezeichnet wurde am 15. Mai, und seit dem 21. Mai ist die Online-Ausgabe abrufbar auf dem YouTube-Channel „Comedy im Saal“: https://youtu.be/bcFZyVgmmoo.

Das Team der Show wünscht sich, dass die Stammzuschauer ihre Dauerkarten von April und Mai im Gegenzug spenden. Wer das aber nicht möchte, kann seine Tickets auch aufbewahren und sich diese als Gutscheine anrechnen lassen für die neue Spielzeit. Aus organisatorischen Gründen wird ein Ticket-Eintausch nicht bei Possemeyer möglich sein, sondern nur an den Show-Tagen. Die neue Staffel wird erst einmal ganz regulär geplant und am 27. September 2020 starten. Infos dazu folgen rechtzeitig auf: www.comedyimsaal.de.

Wer kein Ticket hatte, die Ersatz-Show aber im Netz schaut und gerne dafür etwas spenden möchte – etwa im Wert einer Eintrittskarte (15 Euro) – kann dies tun, und zwar auf das Show-Konto: Ev. Kirchengemeinde Bottrop/Comedy, IBAN: DE24 4245 1220 0000 0387 52, Zweck: Spende CiS Online-Show Mai 2020.

Die Termine für die verschobene Ladies Night (15.+16.08.2020) sind bis auf Weiteres gültig. Notfalls werden sie noch einmal verlegt, da die ausverkauften Abende nicht mit Abstandsregeln stattfinden können. Auch hierzu gibt es rechtzeitig alle Infos.

Latest Posts

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...

Unfall – 16-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall auf der Ecke Hans-Böckler-Straße/ Am Lamperfeld wurde ein 16-Jähriger aus Bottrop leicht verletzt. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad...

Aus der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird die ELORIA – Erlebnisfabrik

Eine neue Welt entfaltet sich! Viele Jahre hat die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop Menschen begeistert und mit verschiedensten...

Fahndung mit Foto

In der Nacht zum 30.04.2021 wurden in Bottrop mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und jeweils das Navi und / oder das Lenkrad entwendet. Bei...