8.3 C
Bottrop
Freitag, Februar 26, 2021

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...
15,571FansGefällt mir

News

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 1. bis zum 7. März

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 1. bis zum 7. März Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Kreuzwegstationen der Halde Haniel werden aufgearbeitet

Vandalismus und Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Einzelne Stationen werden vorläufig abgebaut und durch benachbarte Handwerksunternehmen instandgesetzt. Coronabedingt muss der Karfreitags-Kreuzweg in...

Einbruch im Tourismus: 61 Prozent weniger Gäste in Bottrop

Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Bottrop haben im vergangenen Jahr...

Regionales Bildungsbüro Bottrop startet Online-Umfrage zur Freizeitgestaltung

Kinder und Jugendliche können mit der Teilnahme Ideen, Vorschläge und Anregungen einreichen

Im Rahmen des Projekts „Umwelt, Wohlbefinden und Entwicklung von Kindern“ (UWE) hatte die Stadtverwaltung bereits über 1.000 Kinder und Jugendliche zur allgemeinen Situation in der Stadt befragt. Daraus hat sich ergeben, dass viele der Teilnehmenden gerne mehr in ihrer Freizeit unternehmen würden, aber die Angebote nur teilweise kennen. Mit der neuen Umfrage sollen nun diesen Themen genauer beleuchtet werden.

Zur Umfrage

Welche Freizeitangebote sorgen dafür, ein ideales Wochenende zu erleben? Und wie und wo müsste man dieses Angebot bekanntmachen und bewerben, um die Zielgruppe zuverlässig zu erreichen?

Fragen wie diese können Bottroper Kinder und Jugendliche ab sofort auf der Internetseite https://bottrop.mitdenken.online beantworten. Bis Montag, 15. Februar, kann der Bottroper Nachwuchs an der Umfrage teilnehmen.

„Für uns ist es besonders wichtig, die Vorschläge und Meinungen der Kinder und Jugendlichen mit in zukünftige Entscheidungen einfließen zu lassen. Darüber hinaus sollen sie so gut und zuverlässig wie möglich über die Angebote für jede Altersgruppe informiert werden“, hält Nicole Gottemeier aus dem Regionalen Bildungsbüro fest.

OB übernimmt Schirmherrschaft

Auch unser Oberbürgermeister Bernd Tischler unterstützt das Vorhaben und hat die Schirmherrschaft des Projekts übernommen.

„Als Jugendliche seid ihr die Expertinnen und Experten für die Freizeitgestaltung und spezifischen Belange eurer Altersgruppen. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, dass ihr gemeinsam mit uns euer Wissen, eure Ideen und Ratschläge teilt.“

Wie geht es weiter?

Die Ergebnisse der Umfrage werden zu Erkenntnissen zusammengefasst. Diese werden sowohl auf der Umfrage-Plattform als auch auf der städtischen Internetseite veröffentlichen.

Parallel zu der Befragung arbeitet die Stadtverwaltung bereits daran, neue Angebote für Kinder und Jugendliche zu entwickeln und mit ihnen in ständigen Kontakt zu treten. Sobald die Vorschläge ausgewertet sind, wird das Regionale Bildungsbüro Bottrop, gemeinsam mit den weiteren Experten vor Ort, diese umgehend in die Arbeit einbeziehen.

Text: Stadt Bottrop
Bild: Regionales Bildungsbüro Bottrop

Latest Posts

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 1. bis zum 7. März

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 1. bis zum 7. März Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Kreuzwegstationen der Halde Haniel werden aufgearbeitet

Vandalismus und Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Einzelne Stationen werden vorläufig abgebaut und durch benachbarte Handwerksunternehmen instandgesetzt. Coronabedingt muss der Karfreitags-Kreuzweg in...

Einbruch im Tourismus: 61 Prozent weniger Gäste in Bottrop

Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Bottrop haben im vergangenen Jahr...