5.4 C
Bottrop
Dienstag, April 20, 2021

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...
15,749FansGefällt mir

News

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...

InnovationCity Bottrop bleibt beim Sonnenstrom der Spitzenreiter im Ruhrgebiet

Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz: Bottrop ist und bleibt spitze bei der Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die InnovationCity...

Geparktes Auto gerammt

Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer (36) aus Bottrop am Sonntagabend, 18.04., gegen 20 Uhr auf dem Nordring in Bottrop-Eigen in einen...

Kellerbrand und Brandmeldeanlage

Am Sonntag gegen 20:15 wurde ein Feuer im Keller eines Gebäudes auf dem Borsigweg gemeldet. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen...

Brücke „Im Fuhlenbrock“ wird für fünf Monate gesperrt

Die notwendigen Sanierungsmaßnahmen starten am 22. Februar

Die Brücke „Im Fuhlenbrock“, welche die Stadtteile Bottrop-Fuhlenbrock und Oberhausen-Osterfeld miteinander verbindet, wird ab Montag, 22. Februar, vollständig gesperrt.

Aufgrund von Sanierungsmaßnahmen wird die Brücke bis voraussichtlich Freitag, 16. Juli, komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Nach Instandsetzung und Abdichtung der Bauwerksoberseite werden ab Mitte Mai parallel die Arbeiten an der Bauwerksunterseite durchgeführt. Die Gesamtbaumaßnahme wird insgesamt acht Monate dauern.

Die Sperrung der Brücke beginnt hinter dem Kreuzungsbereich Heidestraße/Eichendorffstaße/Im Fuhlenbrock und endet vor der Einmündung der Brunsmannstraße. Der Gehweg wird je nach Bauphase auf einer Seite weiter zugänglich sein, sodass Fußgänger die Brücke auch während der Bauarbeiten überqueren können. Radfahrer müssen bei der Überquerung absteigen. Den unter der Brücke liegenden Radweg können Radfahrer während der Baumaßnahme befahren.

Die Bauarbeiten werden wochentags zwischen 7.00 und 18.00 Uhr stattfinden. Gegebenenfalls wird auch samstags zwischen 8.00 und 16.00 Uhr gearbeitet. Zu verschiedenen Zeiten in der Bauphase erfolgt die Abfuhr von entsorgungspflichtigen Materialien. Deshalb kann es zu einem erhöhten Lkw-Aufkommen von maximal fünf LKW-Fahrten pro Arbeitstag kommen.

Die Brückensanierung umfasst den Korrosionsschutz, die Instandsetzung des Stahlbetons, einen neuen Straßenbelag sowie die Abdichtung des Bauwerks. Die Sanierung wird rund eine Million Euro kosten und wird von der RAG Aktiengesellschaft übernommen.

Die Stadtverwaltung bittet, die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu nutzen.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...

InnovationCity Bottrop bleibt beim Sonnenstrom der Spitzenreiter im Ruhrgebiet

Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz: Bottrop ist und bleibt spitze bei der Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die InnovationCity...

Geparktes Auto gerammt

Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer (36) aus Bottrop am Sonntagabend, 18.04., gegen 20 Uhr auf dem Nordring in Bottrop-Eigen in einen...

Kellerbrand und Brandmeldeanlage

Am Sonntag gegen 20:15 wurde ein Feuer im Keller eines Gebäudes auf dem Borsigweg gemeldet. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen...