10.6 C
Bottrop
Donnerstag, Mai 6, 2021

Landesweiter Kontrolltag zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrenden

Am Mittwoch fand unter dem Leitspruch "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" auch ein Kontrolltag im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen statt.
15,751FansGefällt mir

News

Landesweiter Kontrolltag zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrenden

Am Mittwoch fand unter dem Leitspruch "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" auch ein Kontrolltag im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen statt.

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 10. bis zum 16. Mai.

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 10. bis zum 16. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Brand in einer Lagerhalle – Aufwändige Löscharbeiten

In der Nacht zum Donnerstag kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle an der Brakerstraße. Um 00:08 Uhr schlug die automatische...

Oberbürgermeister Tischler begrüßt japanischen Diplomaten

Japanischer Generalkonsul Kiminori Iwama informiert sich über Klimaprojekt Innovationcity Der neue japanische Generalkonsul in Nordrhein-Westfalen, Kiminori Iwama, ist zu...

Erfolgreiche Impfaktion bei der ESB

Ein Großteil der zur Verfügung stehenden Impfdosen konnte verabreicht werden

Das Bottroper Impfzentrum hat kurzfristig ein Impfdosenkontingent des Herstellers Johnson & Johnson erhalten, um obdachlosen Menschen, Menschen in Einrichtungen der Obdachlosen- und Wohnungslosenhilfe sowie in Einrichtungen nach § 67 SGB XII eine Impfung anbieten zu können.

Dieser Personenkreis ist in der Pandemie stark gefährdet und hat wenig Möglichkeiten, die Hygieneregeln einzuhalten. Auch die Abstände können in den Notunterkünften nicht regelmäßig befolgt werden. Der Schutz dieser Personengruppe war daher ein primäres Ziel des Impfzentrums.

Innerhalb von drei Tagen hat Michael Althammer, Leiter des Impfzentrums, gemeinsam mit der Evangelischen Sozialberatung (ESB), dem städtischen Sozialamt und der Feuerwehr die Impfaktion auf die Beine gestellt.

Parallel zur Geldausgabe Ende des Monats, konnte sich die oben genannte Gruppierung heute (30. April) bis 14 Uhr auf dem Hinterhof der ESB (Kirchheller Str.62a) ohne Terminvergabe impfen lassen. Neben einer Anlaufstelle, um die Personalien aufzunehmen, waren zwei Amtsärzte für ein Aufklärungsgespräch vor Ort. In einem von der Feuerwehr zur Verfügung gestellten Krankenwagen hat das mobile Impfteam viel zu tun gehabt. „Trotz des kalten Wetters herrscht hier ein guter Andrang. Wir sind bisher von der hohen Anzahl an Impfwilligen begeistert“, hält Michael Althammer fest. Insgesamt konnten heute 210 Impfdosen verabreicht werden. Auch die 15-minütige Nachbetreuung erfolgte ohne Vorkommnisse in einem dafür aufgestellten Zelt.

Für diese bisher einmalige Aktion wurde speziell der Vektor-Impfstoff Johnson & Johnson ausgewählt, da hier keine Folgeimpfung notwendig ist.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Landesweiter Kontrolltag zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Radfahrenden

Am Mittwoch fand unter dem Leitspruch "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" auch ein Kontrolltag im Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen statt.

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 10. bis zum 16. Mai.

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 10. bis zum 16. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Brand in einer Lagerhalle – Aufwändige Löscharbeiten

In der Nacht zum Donnerstag kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle an der Brakerstraße. Um 00:08 Uhr schlug die automatische...

Oberbürgermeister Tischler begrüßt japanischen Diplomaten

Japanischer Generalkonsul Kiminori Iwama informiert sich über Klimaprojekt Innovationcity Der neue japanische Generalkonsul in Nordrhein-Westfalen, Kiminori Iwama, ist zu...