2.8 C
Bottrop
Dienstag, Januar 25, 2022

Stadtverwaltung nennt Zwischenstand bei Rathauserweiterung

Baubeginn soll in der zweiten Jahreshälfte 2026 sein Bereits seit 2018 ist die Erweiterung des Bottroper Rathauses auf dem...
15,745FansGefällt mir

News

Stadtverwaltung nennt Zwischenstand bei Rathauserweiterung

Baubeginn soll in der zweiten Jahreshälfte 2026 sein Bereits seit 2018 ist die Erweiterung des Bottroper Rathauses auf dem...

Bürgerinformationsveranstaltung „Am Trappenhof“ ist abgesagt

Die für Donnerstag, den 27. Januar ab 18:00 Uhr angesetzte Bürgerinformationsveranstaltung zum Ausbau der Straße „Am Trappenhof“ im Gemeinderaum der Kirche St....

Impfzentrum öffnet wieder

Ausgefallene Termine können ohne Terminbuchung nachgeholt werden Nachdem das Impfzentrum aufgrund eines positiven Corona-Falles geschlossen werden musste, kann morgen...

Anmeldung zum Kinderferiencircus 2022

Planungen für die Oster- und Sommerferien laufen an Sofern die geltenden Maßnahmen für Veranstaltungen dieser Art es erlauben, wird...

Polizei und Stadt nehmen Innenstadtbereich erneut in den Fokus

Die Polizei und das Ordnungsamt der Stadt Bottrop haben von Donnerstagnachmittag bis zum späten Donnerstagabend erneut eine gemeinsame, große Kontrollaktion im Innenstadtbereich durchgeführt. Schwerpunkte waren auch diesmal der Berliner Platz und das nähere Umfeld – unter anderem der Ehrenpark. Im Einsatz waren dabei nicht nur uniformierte Beamtinnen und Beamte, sondern auch zivile Kräfte. Auch ein Drogenspürhund wurde eingesetzt.

„Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung und die Wirkung, die wir durch unsere Maßnahmen erzielen, zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind. Deshalb werden die Aktionen auch zukünftig fortgesetzt und der Kontrolldruck weiter aufrechterhalten“, sagt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen. Der Fokus lag auch diesmal auf der Verfolgung und Verhinderung von Straftaten – unter anderem aus den Bereichen Straßenkriminalität und Rauschgiftkriminalität. Ein Ziel war auch die Bekämpfung der Raser- und illegalen Tuningszene.

Die Kontrollen haben in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Bottrop stattgefunden.

Ergebnisse der Kontrollaktion:

  • 63 Personen überprüft
  • 11 Platzverweise
  • 7 Strafanzeigen wegen Verstoß gegen das BtMG
  • 41 Fahrzeuge überprüft
  • 2 Autos sichergestellt (Verdacht Erlöschen der Betriebserlaubnis)
  • 25 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen/Verwarngelder Verkehr
  • Fast 40 Bürgergespräche
  • 12 festgestellte Verstöße gegen die ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Bottrop

Seit November 2019 gibt es im Bereich der Bottroper Innenstadt gemeinsame Aktionen des Polizeipräsidiums Recklinghausen und der Stadt Bottrop. Ausgangspunkt waren Beschwerden über Ruhestörungen und auffällige Autofahrer. Aber auch Straftaten, wie der Handel mit Drogen und Körperverletzungsdelikte, spielten dabei eine Rolle.

Text und Foto: Polizei Recklinghausen

Latest Posts

Stadtverwaltung nennt Zwischenstand bei Rathauserweiterung

Baubeginn soll in der zweiten Jahreshälfte 2026 sein Bereits seit 2018 ist die Erweiterung des Bottroper Rathauses auf dem...

Bürgerinformationsveranstaltung „Am Trappenhof“ ist abgesagt

Die für Donnerstag, den 27. Januar ab 18:00 Uhr angesetzte Bürgerinformationsveranstaltung zum Ausbau der Straße „Am Trappenhof“ im Gemeinderaum der Kirche St....

Impfzentrum öffnet wieder

Ausgefallene Termine können ohne Terminbuchung nachgeholt werden Nachdem das Impfzentrum aufgrund eines positiven Corona-Falles geschlossen werden musste, kann morgen...

Anmeldung zum Kinderferiencircus 2022

Planungen für die Oster- und Sommerferien laufen an Sofern die geltenden Maßnahmen für Veranstaltungen dieser Art es erlauben, wird...