7.5 C
Bottrop
Freitag, Februar 3, 2023
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Marius Lewald ist bereit für das Titelrennen

Bottroper Hürdensprinter startet in Leipzig bei den Deutschen Meisterschaften

Die besten deutschen Leichtathleten sind am Wochenende (26./27.02) in Leipzig zu Gast. In der Quarterback Immobilien Arena geht es bei der Hallen-DM um die ersten Titel des Jahres und darum erfolgreich den Grundstein für den weiteren Saisonverlauf zu legen. Mittendrin: Der Bottroper Hürdensprinter Marius Lewald.

Bottroper Hürdensprinter Marius Lewald startet in Leipzig bei den Deutschen Meisterschaften

Bei den NRW-Meisterschaften sicherte sich der 22-Jährige, der durch das Projekt „Leistungssport in Bottrop“ gefördert wird, Anfang Februar in Düsseldorf den Titel über die 60 Meter Hürden, nun ist er bereit für den Vergleich mit den besten des Landes um Olympiateilnehmer Gregor Traber. Das Halbfinale ist am Samstag für 15.50 Uhr angesetzt, das mögliche Finale um 17.54 Uhr. Beide Läufe werden im Livestream der Sportschau der ARD übertragen.

Mit seiner Siegerzeit aus Düsseldorf von 8,16 Sekunden ist Lewald als Achter im Starterfeld gemeldet, vor zwei Jahren erreichte er damit den Finaldurchgang. „In diese Richtung soll es auch diesmal gehen. Wir haben im Training einige Stellschrauben verändert und ich konnte schon in Düsseldorf andeuten, dass noch viel Potenzial vorhanden ist“, sagt Marius Lewald. Sein Trainer Frank Bartschat beim TV Wattenscheid traut ihm sogar eine Zeit von unter acht Sekunden zu.

Der Wechsel vor etwas mehr als zwei Jahren von Bottrop aus an den Olympiastützpunkt nach Wattenscheid hat sich ausgezahlt und die Entwicklung des 22-Jährigen noch einmal beschleunigt. „Ich habe das Glück mit gleich zwei Trainern zu arbeiten und bin bisher gut und vor allem verletzungsfrei durch die Wintersaison gekommen“, schätzt Lewald auch die Unterstützung durch Pamela Dutkiewicz. Die Bronzegewinnerin der WM von 2019 zählt mittlerweile zum Trainerstab in Wattenscheid. „Sie vermittelt einen anderen Blick auf den Sport und hat viele wertvolle Tipps“, so Lewald.

Die konstant guten Leistungen sind derweil auch dem Deutschen Leichtathletik Verband (DLV) nicht verborgen geblieben. Mit Blick auf die Saisonvorbereitung hat der DLV ihn bereits zu zwei weiteren Trainingslagern nach Spanien eingeladen. Einen Teil der Finanzierung wird dabei durch die Bottroper Leistungssportförderung übernommen. Dafür wurde Marius Lewald jüngst sogar eine Zusatzförderung gewährt. Eine wertvolle Unterstützung, die es Marius Lewald ermöglicht, den Spagat zwischen Leistungssport, Studium und Nebenjob zu meistern und die ihn in Leipzig auch ein Stück weit ins Finale tragen soll.

Projekthintergrund
Im Rahmen des Projekts „Förderung des Leistungssports in Bottrop“ werden dank der Unterstützung durch Wirtschaftspartner (ELE, Ostermann, Sparkasse Bottrop, Gesellschaft für Bauen und Wohnen) seit dem 1. Juli 2016 junge Leistungssportler gezielt unterstützt werden. Als Leitsatz gilt dabei „investieren statt prämieren“. Junge Talente, die über eine Perspektive für den Leistungssport verfügen, sollen frühzeitig gefördert werden, damit sie ihre Potenziale möglichst ideal entfalten können. Ein Fachgremium, das sich aus Experten aus dem Bottroper Sportbund zusammensetzt, bewertet eingehende Förderanträge und gibt konkrete Förderempfehlungen. In der Förderperiode vom 01.07.2021 bis zum 30.06.2022 werden aktuell 22 junge Sportlerinnen und Sportler
unterstützt, die aus den Bereichen Judo, Leichtathletik und Schwimmen kommen.

Text und Bild: Stadt Bottrop

Latest Posts