18.1 C
Bottrop
Samstag, Juni 25, 2022
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Soll der Rathausbrunnen bleiben?

Bezirksvertretung Mitte will die Bürger per Online-Umfrage entscheiden lassen

Wie soll es mit dem Springbrunnen vor dem Rathaus weitergehen? Eine Umfrage (Öffnet in einem neuen Tab)soll jetzt Klarheit schaffen. Die Bezirksvertretung Mitte hat entschieden, dass die Bürgerinnen und Bürger bis zum 31. Juli an einer Umfrage zum 1986 gebauten Wasserspiel teilnehmen können.

Gefragt wird, ob der Brunnen auf dem Ernst-Wilczok-Platz abgebaut werden soll. Wer dem zustimmt, wird zudem gefragt, ob der aus sardischem Granit gefertigte Brunnen an anderer Stelle wiederaufgebaut werden soll und ob auf den Platz ein anderes Wasserspiel gebaut wird, dass der Nutzung der Fläche nicht im Weg steht.

Der Brunnen ist seit Anfang 2020 nicht mehr im Betrieb. Im vergangenen Jahr hat ein Gutachter erheblichen Erneuerungsbedarf festgestellt. So entspricht der Wasserkreislauf nicht den hygienischen Erfordernissen. Durch das Begehen des Brunnens besteht die Gefahr auszurutschen und sich dabei zu verletzen. Notwendig seien zudem Maßnahmen, um die Gefahr des Ertrinkens zu minimieren. Für Wartungsarbeiten an den Wasserspeichern sind die Zugänge zu eng bemessen, so dass die Arbeitssicherheit nicht gewährleitet ist.

Ohnehin soll der Ernst-Wilczok-Platz überplant werden. Um die Fläche besser für Veranstaltungen, wie beispielsweise den Feierabendmarkt und dem Weihnachtsmarkt, zu nutzen, soll die Fahrbahn vor der Rathausschänke auf das Niveau des Platzes angehoben werden. Im Zug der Überplanung wird nun auch über die etwa zwölf Meter im Durchmesser messende Brunnenanlage entschieden.

An der Online-Umfrage (Öffnet in einem neuen Tab) können sich die Bürgerinnen und Bürger beteiligen. 

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts