6.1 C
Bottrop
Montag, Januar 30, 2023
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Innenstadt: Jetzt kannst DU mitreden

Wie sieht die Zukunft der Innenstadt aus? Was wünschen sich die Einwohner für die City? Welche Angebote sollen verstärkt werden? Auf diese Fragen will das „Forum Innenstadt“ am Donnerstag, 26. Januar, Antworten finden. Ab 18.30 Uhr wollen Politik und Verwaltung in die Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums, Gustav-Ohm-Straße 65, mit den Einwohnern Ideen für die Entwicklung sammeln.

Bei dem Forum soll es zunächst um drei Themenblöcke gehen. An einzelnen Themeninseln wird über den Wochenmarkt, die Profile für das Marktviertel und das Rathausviertel sowie über Perspektiven für Plätze in der Innenstadt gesprochen. Dort werden Anregungen und Meinungen gesammelt. Zuvor wir jedes Thema im Plenum in einer kurzen Podiumsdiskussion behandelt.

Moderiert wird der Abend von Angelika Sobotta vom Büro für Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen. Bei dem Wochenmarkt will sie mit den Teilnehmern über Möglichkeiten zur Stärkung des Erlebnischarakters reden. Wünsche könnten sein, dass der Markt auf den Berliner Platz zurückkehrt, dass musikalische Unterhaltung angeboten wird und dass man auch mal ein Bier trinken kann, so Sobotta.

Im Rathausviertel wurde in der Gladbecker Straße in den vergangenen Jahren die Gastronomie gestärkt. Jetzt sollen Möglichkeiten gesucht werden, wie das Viertel in Verbindung mit der Kirchhellener Straße weiterentwickelt wird. Das Gleiche gilt für das Marktviertel mit der Poststraße und der Hochstraße. Angelika Sobotta will mit den Teilnehmern die Nutzungsqualitäten der Straßen herausarbeiten, um so neue Perspektiven zu entwickeln.

Bei den Plätzen will die Stadtplanerin beispielsweise über die Sauberkeit und Sicherheit reden. Ideen, wie die Plätze zu Klimaoasen mit Aufenthaltsqualität und Bewegungsangeboten für Kinder und Jugendliche umgestaltet werden können, sollen gesammelt werden. Angelika Sobotta hofft so auf angepasste Nutzungskonzepte für den Altmarkt, Berliner Platz, Kirchplatz, Pferdemarkt und den Mensing Platz.

Die Leiterin der Wirtschaftsförderung Sabine Wißmann erwartet von dem „Forum Innenstadt“ zahlreiche Ideen. „Die Teilnehmer sollen äußern, was ihnen im Kopf schwirrt.“ Gleichzeitig dämpft sie die Erwartungen. Die Dokumentation der Anregungen sei keine Bestellliste. Die Politik entscheide, welche Projekte umgesetzt werden können. Eingeschränkt wird der Ideenkatalog zudem dadurch, dass die Gebäude von Karstadt und Hansa-Center nicht behandelt werden können.

Die Teilnehmer sind gebeten, ihre Smartphones mitzubringen, da während der Veranstaltungen Meinungsbilder abgefragt werden. Anmeldungen zum „Forum Innenstadt“ sind im Internet möglich unter https://www.bottrop.de/anmeldung-forum-innenstadt.

Latest Posts