7.8 C
Bottrop
Mittwoch, Dezember 1, 2021

Berlin ‚ampelt‘ neue Bauaufträge: Bottrop auf Bauarbeiter-Suche – Lohn-Plus lockt

November bringt „dickeres Bau - Portemonnaie“ – Wegezeit - Geld kommt Der Bau bleibt krisenfest – und wird zusätzliche...
15,745FansGefällt mir

News

Berlin ‚ampelt‘ neue Bauaufträge: Bottrop auf Bauarbeiter-Suche – Lohn-Plus lockt

November bringt „dickeres Bau - Portemonnaie“ – Wegezeit - Geld kommt Der Bau bleibt krisenfest – und wird zusätzliche...

Behelfsbrücke in Ebel für Fußgänger gesperrt

Aufgrund von einen Kraneinsatz im Rahmen der Brückenarbeiten Ebelstraße wird für den Zeitraum von Mittwoch, den 1. Dezember bis voraussichtlich Montag, den...

Fünf leicht Verletzte nach Auseinandersetzung

An der Gladbecker Straße kam es am gestrigen Nachmittag (29.11) zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Mädchengruppen. Um 14.40 Uhr begegneten sich die...

Fußgängerin an Überweg angefahren

An der Kreuzung Peterstraße/Schützenstraße ist heute morgen eine 21-jährige Fußgängerin aus Bottrop angefahren und leicht verletzt worden. Eine 59-jährige Autofahrerin aus Oberhausen...

29 große Fotografien: Bernd Stappert sucht besondere Strukturen

Neue Ausstellung im Bürgerbüro noch bis zum 5. Februar 2015

Im Bürgerbüro ist seit vergangener Woche eine neue Ausstellung zu sehen: Noch bis zum 5. Februar 2015 präsentiert Bernd Stappert 29 große Fotografien in den Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Rathauses. Der 58-Jährige, der seit 2010 im Bottroper Künstlerbund vertreten ist, „sucht in der Natur nach Strukturen, die regelmäßig geordnet sind oder im Fluss der Zeit einer dynamischen Struktur unterliegen, die jeden Moment so oder auch anders sein kann: die zerfällt, verfließt, sich im Entstehen ordnet oder in Stillstand verfällt“.

Seit 2003 beschäftigt sich Stappert intensiv mit der Fotografie und nimmt an Fotoexkursionen und Workshops teil. Sein fotografisches Konzept besteht darin, die Verflechtungen von Strukturen zu ordnen, um diesen ein „Gesicht“ zu geben. „Außerdem sollen in meinen Fotografien die Ausschnitte wie eherne Momente wirken, monumentalisiert in Gedanken daran, dass es sie so nur einmal gibt“, beschreibt der Fotogaf sein künstlerisches Ziel.

Abgestorbene Bäume, knorriges Wurzelwerk sowie Steine am Wegesrand oder am Strand dienen oft als Motiv. „Ab und an dient mir aber auch ein von Menschenhand geschaffenes Material als Vorlage, wie mein Bild ‚Schraubengesichter‘ zeigt“, erklärt Bernd Stappert.

Latest Posts

Berlin ‚ampelt‘ neue Bauaufträge: Bottrop auf Bauarbeiter-Suche – Lohn-Plus lockt

November bringt „dickeres Bau - Portemonnaie“ – Wegezeit - Geld kommt Der Bau bleibt krisenfest – und wird zusätzliche...

Behelfsbrücke in Ebel für Fußgänger gesperrt

Aufgrund von einen Kraneinsatz im Rahmen der Brückenarbeiten Ebelstraße wird für den Zeitraum von Mittwoch, den 1. Dezember bis voraussichtlich Montag, den...

Fünf leicht Verletzte nach Auseinandersetzung

An der Gladbecker Straße kam es am gestrigen Nachmittag (29.11) zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Mädchengruppen. Um 14.40 Uhr begegneten sich die...

Fußgängerin an Überweg angefahren

An der Kreuzung Peterstraße/Schützenstraße ist heute morgen eine 21-jährige Fußgängerin aus Bottrop angefahren und leicht verletzt worden. Eine 59-jährige Autofahrerin aus Oberhausen...