10.9 C
Bottrop
Freitag, Februar 26, 2021

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...
15,571FansGefällt mir

News

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 1. bis zum 7. März

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 1. bis zum 7. März Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Kreuzwegstationen der Halde Haniel werden aufgearbeitet

Vandalismus und Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Einzelne Stationen werden vorläufig abgebaut und durch benachbarte Handwerksunternehmen instandgesetzt. Coronabedingt muss der Karfreitags-Kreuzweg in...

Einbruch im Tourismus: 61 Prozent weniger Gäste in Bottrop

Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Bottrop haben im vergangenen Jahr...

Auf Beck- und Gustav-Ohm-Straße bald besonderer Rang für Radler

Bottrop bekommt zwei weitere Fahrradstraßen

Seit 2013 ist Bottrop Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW, verbessert kontinuierlich seine Fahrradinfrastruktur und bekommt nun zwei weitere Fahrradstraßen: die Beckstraße von der Gabelsberger- bis zur Horster Straße und die Gustav-Ohm-Straße. Die betreffenden Bereiche werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung in der kommenden Woche ausgeschildert und spätestens bis zum Ende des Monats noch mit den notwendigen Fahrbahnmarkierungen versehen.

Bottrops erste Fahrradstraße wurde im Herbst vergangenen Jahres in Kirchhellen ausgewiesen. Sie führt über die Straßen Gregorstraße, Wiedau und Burgstraße im Abschnitt zwischen Wiedau und In der Koppel.

Was bedeutet die Kennzeichnung einer Fahrbahn als Fahrradstraße?

Durch die Kennzeichnung als Fahrradstraße wird die Fahrbahn vorrangig dem Radverkehr zur Verfügung gestellt. Die gesamte Fahrbahn hat dann die Funktion eines „Radwegs“. Der Radverkehr hat dort Vorrang. Das Nebeneinanderfahren mit dem Rad ist ausdrücklich erlaubt. An Kreuzungen und Einmündungen gelten die örtlichen Vorfahrtsregeln wie bisher: Sofern nicht anders beschildert, gilt „Rechts vor Links“, für Kraftfahrzeuge und Radfahrer. Die Gehwege sind weiterhin den Fußgängern vorbehalten.

Jede der drei Fahrradstraßen im Stadtgebiet ist für den Kraftfahrzeugverkehr freigegeben. Für alle Verkehrsteilnehmer – auch für Radfahrer, gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. Der Radverkehr bestimmt das Geschwindigkeitsniveau, da dieser weder gefährdet noch behindert werden darf. Der Kraftfahrzeugverkehr muss daher, wenn nötig die Geschwindigkeit weiter verringern.

Latest Posts

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 1. bis zum 7. März

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 1. bis zum 7. März Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Kreuzwegstationen der Halde Haniel werden aufgearbeitet

Vandalismus und Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Einzelne Stationen werden vorläufig abgebaut und durch benachbarte Handwerksunternehmen instandgesetzt. Coronabedingt muss der Karfreitags-Kreuzweg in...

Einbruch im Tourismus: 61 Prozent weniger Gäste in Bottrop

Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Bottrop haben im vergangenen Jahr...