23.9 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 17, 2021

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...
15,745FansGefällt mir

News

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. bis zum 27. Juni

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 21. bis zum 27. Juni Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Streit endet im Polizeigewahrsam

Am Bottroper ZOB sind am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, eine Frau und ein Mann in Streit geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich...

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

OB erhielt Förderbescheid über knapp fünf Millionen Euro

Für die Sanierung des Rathauses – Weitere Förderung wird für 2017 beantragt

Der zuständige Dezernent bei der Bezirksregierung Münster, Martin Stolz, hat heute (28. November) Oberbürgermeister Bernd Tischler den Förderbescheid über die zweite Teilsumme zur Sanierung des Rathauses übergeben. Der Bescheid umfast eine Fördersumme von 4.984.000 Euro, was einer 80-prozentigen Förderung bei beantragten, 6,23 Mio. Euro entspricht. Für den Oberbürgermeister war das ein großer Grund zur Freude: „Die Planungen liegen vor, ein wichtiger Anteil der Kosten ist abgedeckt – nun können die Vorbereitungen für die Rathaussanierung in die Endphase gehen, die Anfang Mai 2017 beginnen soll.“

Ziel der Sanierung ist vor allem die energetische und barrierefreie Erneuerung der Verwaltungszentrale mit einer damit einhergehenden  Öffnung zum Quartier, was eine stärkere Nutzungsmöglichkeit durch Bürger beispielsweise möglich machen soll.

Die nun übermittelte Fördersumme ist der zweite Teilbetrag nach einer ebenfalls 80-prozentigen Förderung der Planungskosten in Höhe von 386.000 Euro, was also 308.800 Euro entsprach. Für das Jahr 2017 plant die Stadtverwaltung, die restlichen förderfähigen Kosten von 1.6 Mio. Euro für das entsprechende Förderprogramm beim Land anzumelden.

Latest Posts

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. bis zum 27. Juni

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 21. bis zum 27. Juni Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Streit endet im Polizeigewahrsam

Am Bottroper ZOB sind am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, eine Frau und ein Mann in Streit geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich...

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...