30.9 C
Bottrop
Mittwoch, Juni 16, 2021

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...
15,745FansGefällt mir

News

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

„Digital Arts – Kunst oder künstlich?“

Eine Ausstellung von jungen Künstlern der Kulturwerkstatt vom 9. bis 13. Januar

Mitte des Jahres 2016 schrieb das Kultursekretariat Gütersloh ein neues Förderprogramm der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche aus. Die Bottroper Kulturwerkstatt bewarb sich erfolgreich mit dem Kurs „Digital Arts – Digitales Zeichnen“. Als Kooperationspartner konnte die Volkshochschule gewonnen werden, die ihren Computerraum zur Verfügung stellte und das Angebot mitbewarb.

Der Kurs ist vor den Weihnachtsferien erfolgreich beendet worden, doch die motivierten jungen Künstler haben in Zusammenarbeit mit drei Kulturpädagogik-Studentinnen der Hochschule Niederrhein und dem Illustrator und Concept Artist Lukas Lambertz in zwei weiteren Treffen eine Ausstellung geplant. Ziel der Ausstellung ist die Präsentation der Exponate, die während des Kurses entstanden sind. „Digital Arts“ ist eine junge Kunstform, die den klassischen Künsten in nichts nachsteht. Dies soll Interessierten in der Präsentation gezeigt werden.

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am Sonntag, dem 8. Januar 2017, um 15 Uhr im „jungen museum“ (im Innenhof des Kulturzentrums August-Everding). Der Eintritt ist kostenfrei. Die Jugendlichen stehen für Fragen zu ihren Werken zur Verfügung. Als Besonderheit lassen die jungen Künstler die Besucher einen Blick hinter die Kulissen des digitalen Zeichnens werfen und zeichnen live vor Ort.

Die Ausstellung kann von Gruppen auf Anfrage zwischen dem 9. und dem 13. Januar besucht werden. Zum Ende der Ausstellung gibt es eine Finissage am Freitag, dem 13. Januar, ab 17 Uhr.

Weitere Informationen sind per Mail (kulturwerkstatt@bottrop.de) oder telefonisch (70-3721) erhältlich.

Latest Posts

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...