-1.7 C
Bottrop
Sonntag, März 7, 2021

Whats up Bottrop?! – Ich hab die Haare schön

Und das ganz ohne Friseurbesuch. Allerdings haben viele andere diesen Lockerungsschritt lange herbei gesehnt: Mit Luftballons an ihren Läden und Extraschichten zeigen...
15,571FansGefällt mir

News

Whats up Bottrop?! – Ich hab die Haare schön

Und das ganz ohne Friseurbesuch. Allerdings haben viele andere diesen Lockerungsschritt lange herbei gesehnt: Mit Luftballons an ihren Läden und Extraschichten zeigen...

Virtueller Rundflug mit vielen technischen Verbesserungen

Amt für Informationstechnik stellt neues 3D-Stadtmodell im Internet vor Die Darstellung des virtuellen 3D-Stadtmodells ist verbessert worden. Unter www.bottrop.de...

„Game Changer – Mach dich stark für equal pay!“

Der „Equal Pay Day“ wird in diesem Jahr mit Videobotschaft unterstützt Der „Equal Pay Day“ (EPD) markiert symbolisch den...

Gutachterbericht zum Hansaviertel wird am 10. März veröffentlicht

Eine entsprechende Infoveranstaltung für interessierte Bottroper gibt es am 17. März Das Hansaviertel soll zu einem multifunktionalen Ort zum...

Mediale Stadtrundgänge in den nächsten drei Monaten mit Antje Herbst und Heike Biskup

„Altes Bottrop“ in neuem Licht

Der außergewöhnliche historische Spaziergang durch die Bottroper Innenstadt hat im vergangenen Jahr viele Interessierte fasziniert und großen Anklang gefunden. Und so bieten Gästeführerin Antje Herbst und Stadtarchivarin Heike Biskup auch in diesem Winter fünf Rundgänge unter der Überschrift „Altes Bottrop in neuem Licht“ an, allerdings mit einer neuen Route und mit „neuen“ historischen Fotos. Los geht es am Montag, dem 11. Dezember. Weitere Termine folgen im nächsten Jahr am 15. Januar, 26. Januar, 5. Februar und 23. Februar.

 

Das Bottroper Stadtbild hat sich in den vergangenen 100 Jahren grundlegend verändert. Industrialisierung, Kriegszerstörungen, Neuaufbau und moderne Stadtplanung haben der Stadt ein neues Gesicht gegeben. In der Dunkelheit lässt der Rundgang durch die Bottroper Innenstadt das alte Bottrop virtuell wieder lebendig werden. Mit einem Beamer werden historische Fotografien an die Fassaden der Häuser projiziert, die zeigen, wie es dort früher ausgesehen hat. Das alte Bottrop erscheint im neuen Licht. Während der Tour erhalten die Teilnehmer viele Informationen rund um die Geschichte der Stadt.

 

Kooperationspartner des Stadtarchivs ist die Gelsenkirchener Firma „visit.ruhr“.

 

Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist der Haupteingang des Kulturzentrums August Everding, Blumenstraße 12-14. Der Rundgang dauert etwa zwei Stunden.

 

Karten zum Preis von 12 Euro (für Kinder bis 14 Jahre sechs Euro) sind vorab im Stadtarchiv im Kulturzentrum August Everding erhältlich (Tel.: 70-3754, e-Mail: stadtarchiv@bottrop.de).

Latest Posts

Whats up Bottrop?! – Ich hab die Haare schön

Und das ganz ohne Friseurbesuch. Allerdings haben viele andere diesen Lockerungsschritt lange herbei gesehnt: Mit Luftballons an ihren Läden und Extraschichten zeigen...

Virtueller Rundflug mit vielen technischen Verbesserungen

Amt für Informationstechnik stellt neues 3D-Stadtmodell im Internet vor Die Darstellung des virtuellen 3D-Stadtmodells ist verbessert worden. Unter www.bottrop.de...

„Game Changer – Mach dich stark für equal pay!“

Der „Equal Pay Day“ wird in diesem Jahr mit Videobotschaft unterstützt Der „Equal Pay Day“ (EPD) markiert symbolisch den...

Gutachterbericht zum Hansaviertel wird am 10. März veröffentlicht

Eine entsprechende Infoveranstaltung für interessierte Bottroper gibt es am 17. März Das Hansaviertel soll zu einem multifunktionalen Ort zum...