Sparkassenkunden haben über 10.020 Euro Spendengelder entschieden

Wieder beteiligte die Sparkasse ihre Kunden an der Entscheidung zur Vergabe von Fördergeldern aus dem Zweckertrag der Sparlotterie. Jeder Kunde, der zu einem Beratungsgespräch in die Sparkasse kam, konnte seinem Lieblingsprojekt 5 Euro gutschreiben lassen.

Sechs Wochen lang konnten Sparkassenkunden von Anfang November bis Mitte Dezember bei der Vergabe von Spendengeldern mitbestimmen. Unter dem Motto 5 Euro für den guten Zweck stellte die Sparkasse zehn gemeinnützige Vereine und Organisationen vor, die um Unterstützung für ihre Projekte baten. Die geplante Verwendung der Gelder wurde von jedem Verein konkret benannt. Somit konnten die Sparkassenkunden entscheiden, welche Projekte ihnen besonders am Herzen liegen und die Sparkasse dann beauftragen, Geld zu spenden.

Mit EUR 2.285 erhält der Kinderschutzbund Bottrop den größten Betrag. Christine Jatzek, pädagogische Leiterin beim Kinderschutzbund, wird das Geld für die Nikolaus- und Weihnachtsfeiern 2018 verwenden.  „Wir laden in jedem Jahr auch Menschen aus anderen Kulturen ein, damit sie die hiesigen Traditionen kennenlernen können“, berichtet die Leiterin und bedankt sich bei den Sparkassenkunden, die sich für die Unterstützung des Kinderschutzbundes entschieden haben.

Die Tierengel Bottrop werden mit der Spende bedürftige Personen unterstützen, damit sie ihre Haustiere halten können. Die Aids-Hilfe möchte die Aufklärungsarbeit und Betreuung von Aidserkrankten und Angehörigen intensivieren. Das Barabaraheim will aus ökologischen Gründen eine neue stromsparende Beleuchtung installieren. Die DLRG benötigt eine neue Unterkunft für die Ausbildung ihrer ehrenamtlichen Helfer und Schwimmer, und die Kulturkirche Heilig Kreuz plant die Anschaffung von zwei Glasvitrinen für wertvolle Bücher und Münzen. Der Luftfahrt-Verein  wird die Spende an seine Jugendgruppe  weiterleiten, die ein neues Segelflugzeug bekommen soll, und der SV Rhenania wird neue Tore für den Kunstrasen-platz anschaffen. Bei den Tennis-Sportfreunden Eigen-Stadtwald will man Tennisplätze in Stand setzen, und die Verkehrswacht Bottrop will aufgrund der aktuellen Unfallentwicklung die Spende für den  Kauf eines Pedelec-Simulators einsetzen.

Claudia Gieretz, Leiterin im KundenCenter Stadtmitte, freut sich über die von Jahr zu Jahr steigenden Bewerberzahlen von Bottroper Vereinen. „Dieses Mal hatten sich fast 50 Vereine beworben. Das Los musste entscheiden, welche zehn gemeinnützigen Einrichtungen dabei sind.“ Vereine, die nicht zum Zuge kamen, haben in diesem Jahr eine neue Chance, wenn Sparkassenkunden ab dem Weltspartag wieder ihre Sparkasse beauftragen können, 5 Euro für den guten Zweck zu spenden.

Jetzt strahlten erst einmal Vertreter der zehn Bottroper Vereine um die Wette, denn die Finanzspritze hilft allen, der Verwirklichung ihrer Projekte ein Stück näher zu kommen.

sparkasse_gut_fuer_bottrop

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.