4.3 C
Bottrop
Donnerstag, Januar 28, 2021

Zusammenstoß mit Müllwagen – Fahrer flüchtet

Auf der Prosperstraße hat es heute Morgen, gegen 7.35 Uhr, einen Verkehrsunfall mit einem Müllwagen gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 46-jährige...
15,571FansGefällt mir

News

Zusammenstoß mit Müllwagen – Fahrer flüchtet

Auf der Prosperstraße hat es heute Morgen, gegen 7.35 Uhr, einen Verkehrsunfall mit einem Müllwagen gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 46-jährige...

14 Prozent weniger Minijobs im Bottroper Gastgewerbe

„450-Euro-Stellen nicht krisenfest“ | Kritik an höheren Verdienstgrenzen Wenn die Pandemie den Job kostet: Im Zuge der Coronakrise ist...

Kennenlernen der Beteiligten und Klärung der Abläufe

Verantwortliche mit Testlauf im Bottroper Impfzentrum zufrieden Im Bottroper Impfzentrum hat heute (27. Januar) am Südring 79 ein umfassender...

Einbruch und Diebstahl

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen waren Diebe auf einer Baustelle an der Scharnhölzstraße unterwegs. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem zwei Fahrzeugbatterien, Benzin...

Liebe ist manchmal Käse

Theatergruppe „Himmelblau“ zeigte ihr neues Stück „Peccorinos 2“ im Kammerkonzertsaal

„Die Pecorinos 2 – Liebe ist manchmal Käse“ – so heißt das neue Stück der Theatergruppe „Himmelblau“, das unlängst im Kammerkonzertsaal des August Everding Kulturzentrums aufgeführt wurde. Gegründet wurde die Theatergruppe 1998 in Kooperation zwischen der Kulturwerkstatt Bottrop und der Schule am Tetraeder. Seitdem wird unter der Leitung von Jörg Wilms und Angelika Bartetzko wöchtenlich in der Kulturwerkstatt geprobt, um an neuen Stücken zu arbeiten.

In diesem Jahr gab es eine große Premiere für die Schülerinnen und Schüler der Schule am Tetraeder sowie eine zweite Vorstellung für Freunde, Familie und Interessierte. Trotz des herrlichen Wetters gab es kaum noch freie Plätze im Kammerkonzertsaal.

Die 13 Darstellerinnen und Darsteller zeigten die Fortsetzung des Krimi-Mäusicals rund um die Jazzmusiker der Peccorinos: Fünf Mäusemusiker, die wegen Käsediebstahls mitsamt ihren Instrumenten zu zwei Jahren Mauseloch verurteilt werden sollen. Doch die Gruppe kann vor Kommissar K. und seinem Gehilfen Wachtmeister Henry fliehen. Ihre Reise führt sie über Paris, Rio de Janeiro nach New Orleans am Mississippi. Das Publikum erlebte einen spannenden und humorvollen Abend mit Herz und Swing.

Gefördert wurde das Projekt vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen gibt es im Büro der Kulturwerkstatt (Tel.: 0 20 41 / 70-3721, e-mail: kulturwerkstatt@bottrop.de).

Latest Posts

Zusammenstoß mit Müllwagen – Fahrer flüchtet

Auf der Prosperstraße hat es heute Morgen, gegen 7.35 Uhr, einen Verkehrsunfall mit einem Müllwagen gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 46-jährige...

14 Prozent weniger Minijobs im Bottroper Gastgewerbe

„450-Euro-Stellen nicht krisenfest“ | Kritik an höheren Verdienstgrenzen Wenn die Pandemie den Job kostet: Im Zuge der Coronakrise ist...

Kennenlernen der Beteiligten und Klärung der Abläufe

Verantwortliche mit Testlauf im Bottroper Impfzentrum zufrieden Im Bottroper Impfzentrum hat heute (27. Januar) am Südring 79 ein umfassender...

Einbruch und Diebstahl

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen waren Diebe auf einer Baustelle an der Scharnhölzstraße unterwegs. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem zwei Fahrzeugbatterien, Benzin...