13.1 C
Bottrop
Sonntag, Juni 13, 2021

Abendendstimmung an der Emscher – Schönes Wochenende!

Foto von Stefanie Vollenberg
15,745FansGefällt mir

News

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...

Schüler hatten Spaß mit „Calliope mini“

Sieben Kinder von der Schillerschule in Bottrop hatten Gelegenheit, den Umgang mit dem Minicomputer zu lernen.

In einer Kooperation der Lebendigen Bibliothek Bottrop, der Hochschule Ruhr West und des Regionalen Bildungsbüros fand am Mittwoch, den 18. Juli 2018 in der Lebendigen Bibliothek der Stadt Bottrop eine Ferienveranstaltung für Grundschulkinder zum Thema Mediennutzung statt.

Sieben Kinder von der Schillerschule in Bottrop hatten Gelegenheit, genaueres zum im Umgang mit dem „Calliope mini“ zu lernen. Das Gerät ist ein Computer, der auf einer einzigen Platine basiert und für Bildungszwecke entwickelt wurde. Mit dem Minicomputer können bereits Grundschulkinder spielerisch Grundlagen des Programmierens lernen und sich so frühzeitig einen Zugang zur digitalen Welt erschließen.

Aus welchen Bestandteile der Mini-Rechner Calliope besteht, erklärte den Grundschülern Sina Czempinski, selbst Schülerin am Josef-Albers-Gymnasium. Der Computer hat ein LED-Feld, einen Prozessor, einen USB-Anschluss, eine Batterie und einen Reset-Knopf. Mit einfachen Übungen ging es los, doch bald schon konnten die Kinder auch anspruchsvollere Aufgaben lösen – wie beispielsweise einen Würfel oder Klickzähler programmieren. Manchmal mussten sie hierbei ein wenig tüfteln, bis alles klappte. Begeisterung und Erfolg waren dann aber umso größer.

Damit die Mini-Rechner die Wünsche der Kinder auch wirklich umsetzen, gibt es für den „Calliope mini“ unter anderem eine leicht verständliche Programmieroberfläche, die visuell unterstützte Blockprogrammierung verwendet. Diese besteht aus verschiedenen Bausteinen, die sich zu einfachen Befehlen zusammensetzen lassen – ähnlich wie ein Puzzle. Dies soll jedem Schulkind in Deutschland ab der 3. Klasse einen spielerischen Zugang zur digitalen Welt ermöglichen.

Weitere Kurse sind nach den Sommerferien für interessierte Kinder im Nachmittagsbereich in den Räumlichkeiten der Bibliothek geplant. Seit Jahren werden in Bottrop Maßnahmen zur Förderung der Medienkompetenz gestärkt. Das Netzwerk Medienbildung unterstützt in diesem Zusammenhang interessierte Bildungspartner und sorgt für Kommunikation und die Vernetzung der Beteiligten.

Latest Posts

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...