10.2 C
Bottrop
Mittwoch, Oktober 28, 2020

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...
15,571FansGefällt mir

News

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...

Wohn- und Grundstückspreise sind stabil

Halbjahresbericht zum Grundstücksmarkt sieht keine Anzeichen für eine Immobilienblase.

Der Grundstücksmarkt in Bottrop ist gefestigt und nicht überhitzt, die oftmals heraufbeschworene Immobilienblase ist in Bottrop bisher nicht angekommen. Das zeigen die Auswertungen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Bottrop zum Ende des 1. Halbjahres 2018 im Vergleich zum 1. Halbjahr 2017.

Im Neubaubereich von Eigentumswohnungen gibt es zwar leicht steigende Durchschnittspreise je Quadratmeter Wohnfläche, diese Steigerung fällt aber deutlich moderater aus als in den letzten Jahren. Keine Preissteigerungen sind bei gebrauchten Eigentumswohnungen festzustellen. Dadurch, dass die Anzahl der Verkaufsfälle im Bereich des Wohnungs- und Teileigentums über dem Niveau des Vorjahres liegt, ist der Gesamtumsatz in diesem Teilmarkt um gut  zehn Prozent gestiegen und beträgt nun rund  23 Millionen Euro.

Im Bereich gebrauchter Ein- und Zweifamilienwohnhäuser sind ebenfalls nur leicht steigende Durchschnittspreise je Quadratmeter Wohnfläche festzustellen. Die Anzahl aller Verkaufsfälle in diesem Bereich liegt ebenfalls leicht über dem Vorjahresniveau. Der Gesamtumsatz beträgt rund. 43 Millionen Euro und ist damit  um 40 Prozent deutlich gestiegen. Getrieben ist dieser Wert vor allem durch die Verdopplung der Neubauten von Ein- und Zweifamilienhäuser.

Andere bebaute Grundbesitzungen sind zahlenmäßig annähernd im gleichen Umfang verkauft worden wie im Vorjahreszeitraum. Die Umsatzzahlen sind rückläufig, weil in 2017 einige hochpreisige Gewerbe- und Handelsobjekte verkauft wurden, was in 2018 bislang nicht der Fall war.

Die Verkaufszahlen der unbebauten Grundstücke entsprechen ungefähr denen des Vorjahreszeitraumes. Die Umsätze sind bedingt durch den Verkauf von landwirtschaftlichen Grundstücken mit Bodenschätzen stark gestiegen.

Der Gutachterausschuss ist eine Einrichtung des Landes. Er ist ein selbstständiges, an Weisungen nicht gebundenes Kollegialgremium, deren Mitglieder von der Bezirksregierung Münster bestellt werden. Die Tätigkeit in den Gutachterausschüssen ist ehrenamtlich. Hauptberuflich sind die sachverständigen Mitglieder in den Bereichen Architektur, Bau- und Vermessungswesen, Wohnungs-, Immobilienwirtschaft, Bankwesen und Landwirtschaft tätig. Weitere Informationen zum Grundstücksmarkt können unter www.boris.nrw.de kostenlos eingesehen werden.

(c) Bottrop

Latest Posts

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...