16.9 C
Bottrop
Samstag, Juli 31, 2021

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...
15,745FansGefällt mir

News

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg

Heißer Tag für die Feuerwehr Bottrop

Der 27.7.2018 wird der Feuerwehr Bottrop im doppelten Sinne als heißer Tag in Erinnerung bleiben.

Der Rettungsdienst der Feuerwehr wurde den ganzen Tag über mit zahlreichen hitzebedingten Einsätzen, wie zum Beispiel kollabierten Personen konfrontiert.

Um 10:58 Uhr rückte der Löschzug das erste Mal zu einem Brandmelderalarm in der Kläranlage aus. Der Einsatz stellte sich glücklicherweise als Fehlalarm heraus.

Danach wurde ein Löschfahrzeug zu einem Parkplatz an der Peterstraße gerufen, ein PKW war beim Einparken vom Weg abgekommen und saß auf einer Reihe Begrenzungssteine fest. Die Feuerwehrmänner befreiten den PKW mit vereinter Muskelkraft aus seiner misslichen Lage.

Wenig später wurde die Feuerwehr auf den Kirchplatz in der Innenstadt gerufen, hier sollte eine Katze in einem Vordach eingeklemmt sein. Die Feuerwehrleute stellten eine Leiter am Vordach auf, konnten aber keine hilflose Katze entdecken.

Um 17:07 Uhr wurde die Feuerwehr dann zeitgleich zu drei Einsätzen gerufen: Zuerst wurde die Feuerwehr zum Berliner Platz alarmiert, dort stieg zwischen der Baustelle des Hansa Centers und dem Nachbargebäude Rauch auf. Gleichzeitig meldete sich bei der Leitstelle ein Mann aus einem steckengebliebenen Fahrstuhl in einem Hochhaus an der Horster Straße und rief um Hilfe. Zusätzlich meldeten Passanten noch einen umgestürzten Baum auf der Herzogstraße am Köllnischen Wald.

An der Einsatzstelle am Berliner Platz brannten im Bereich einer Dehnungsfuge zwischen den Gebäuden größere Mengen Unrat, die Feuerwehr löschte den Brand mit einem C-Rohr. Anschließend musste der Bereich aufwändig untersucht werden, ob Rauch oder Feuer in die Gebäude gezogen waren. Der Dachbereich wurde über die Drehleiter kontrolliert, zeitgleich gingen mehrere Trupps in die Gebäude vor und suchten die angrenzenden Bereiche ab und kontrollierten sie auch mit einer Wärmebildkamera. Große Freude herrschte bei den Einsatzkräften als der Inhaber einer benachbarten Eisdiele spontan ein Eis für die schwitzenden Einsatzkräfte ausgab.

Andere Einsatzkräfte befreiten zeitgleich an der Horster Straße den eingeschlossenen Mann aus dem Aufzug. Bei den herrschenden Temperaturen war die Wartezeit für den Eingeschlossenen eine ziemliche Tortur, dementsprechend erleichtert zeigte er sich als die Feuerwehr die Aufzugstür geöffnet hatte und er wieder ins Freie gelangte. Nach der Rettung fuhr die Fahrzeugbesatzung direkt weiter zum nahegelegenen Berliner Platz und unterstützte dort die Löscharbeiten.

Zwischenzeitlich beseitigte die Freiwillige Feuerwehr Bottrop Feldhausen mit einer Kettensäge den umgestürzten Baum an der Herzogstraße. Die Feuerwehr Feldhausen war eigentlich auf dem Weg zum Bäume bewässern und wurde von der Leitstelle zu diesem Einsatz umgeleitet. Neben dem normalen Einsatzgeschehen waren nämlich in den Abendstunden wieder alle Freiwilligen Feuerwehren der Stadt im Einsatz um Bäume zu bewässern. Die Freiwilligen Feuerwehren Eigen und Kirchhellen wurden von diesen Bewässerungseinsätzen abgezogen und hielten sich auf der Feuerwache für eventuelle weitere Einsätze bereit.

Kurz nachdem alle Einsatzkräfte wieder ihre Einsatzbereitschaft hergestellt hatten folgten in kurzer Abfolge die nächsten Einsätze. Ein Löschfahrzeug musste zu einer hilflosen Person in einer verschlossenen Wohnung ausrücken um dort die Tür zu öffnen und dem Rettungsdienst den Weg freizumachen.

Um 20:30 Uhr rückten die Kräfte zum zweiten Mal auf die A42 in Fahrtrichtung Duisburg aus, dort sollte ein KFZ brennen, dieser Einsatz stellte sich glücklicherweise als Fehlalarm heraus. Weniger glimpflich lief ein Brandeinsatz früher am Tag auf der A42 ab, hier brannte es auf einigen Dutzend Metern auf dem Mittelstreifen. Die Feuerwehren Oberhausen und Bottrop fuhren nach Absprache zwischen den Leitstellen die Einsatzstelle von beiden Fahrtrichtungen an, zum einen um den Brand optimal bekämpfen zu können und die Einsatzstelle im fließenden Verkehr abzusichern.

In den Abendstunden kam es dann noch zu einem brennenden Baum an den Stadtteichen. Bei Eintreffen stand ein Baum im Bereich des Bernhard-Jäger Weges in Flammen. Im Zuge der Löscharbeiten musste der verkohlte Baum mit der Motorsäge gefällt werden, um alle Glutnester endgültig ablöschen zu können. Ein Übergreifen der Flammen auf die umliegende Vegetation konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

Bemerkenswert war die tolle Unterstützung durch die Bevölkerung an den zahlreichen Einsatzstellen. Besonders beim Bewässern der Bäume nutzen viele Bürger die Gelegenheit den Einsatzkräften einfach mal Danke zu sagen oder sogar Eis oder Getränke auszugeben. Dazu sagen auch wir vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Leitstelle Feuerwehr Bottrop
Telefon: 02041 / 7803-500
E-Mail: Leitstelle@bottrop.de

Latest Posts

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg