Asphalt muss erkalten

Die gegenwärtig hohen Temperaturen sorgen nach Mitteilung der Stadtverwaltung absehbar für eine Verlängerung der derzeitigen Baustelle am Kreisverkehr Johannesstraße / Welheimer Straße – und das um einen Tag. Die eigentliche Fertigstellung war für Donnerstag, den 9. August vorgesehen. Da wegen der hohen Temperaturen allerdings der Asphalt, der zum Abschluss der Sanierungsarbeiten aufgetragen wird, nur sehr langsam abkühlt, muss die Aushärtezeit bis zum 10. August verlängert werden. Denn die Aushärtung des Asphalts ist extrem wichtig für die Standfestigkeit des Oberbaus, wird vom städtischen Tiefbaubereich betont. Der Straßenverkehr kann dann am Freitagnachmittag wieder problemlos fließen. Den städtischen Vertretern ist noch ein Hinweis wichtig: Vom 8. bis zum 10. August werden an der Baustelle keine Bautätigkeiten mehr stattfinden, wegen der Notwendigkeit zur Asphaltaushärtung wird die Absperrung des Bereichs aber dennoch aufrechterhalten.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.