Theatersoap „Blumenstraße“ der Kulturwerkstatt zeigt weitere Folgen

Erste Folge am 28. und 29. September im Filmforum des Kulturzentrums zu sehen.

„Blumenstraße“ erfüllt alle Klischees, die eine Soap zu bieten hat. Aber anders als bei einer Soap im Fernsehen sind hier die Zuschauer live dabei.

Die Pilotfolge wurde im Mai 2018 aufgeführt. Nun startet „Blumenstraße“ am Freitag, 28. September und in der „nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur“ am Samstag, 29. September im Filmforum mit der ersten Folge. Danach wird regelmäßig eine weitere Folge aufgeführt. Vor jeder Vorstellung wird die vorherige Folge auf der Leinwand gezeigt, um das Gedächtnis aufzufrischen.

Die Aufführungstermine im Überblick:
Folge 1: Freitag, 28. September, 19.30 Uhr; Samstag, 29. September, 22 Uhr
Folge 2: Freitag, 2. November, 19.30 Uhr
Folge 3: Freitag, 14. Dezember, 19.30 Uhr
Folge 4: Freitag, 22. Februar 2019, 19.30 Uhr

Der Eintritt pro Folge kostet zwei Euro. Jugendliche Besucher haben bei der nachtfrequenz freien Eintritt.

Rosas Kiosk ist der zentrale Treffpunkt der Blumenstraße, an dem die volle Ladung Bottroper Ruhrpottstil zusammenkommt. Hier treffen die Teenies Lilly und Lara, Pater Benedikt, Bio-Vechterin Sunny, Polizistin Luzi aber auch die Obdachlose Peggy aufeinander. Doch nicht nur auf der Straße treffen die unterschiedlichsten Bewohner der Blumenstraße. Die neuste Anlaufstelle ist das Café Petit Fleur Rue von Julia Liverpool, welches neu eröffnet hat. Auch die mehr oder weniger gescheiterte WG bekommt Zuwachs.

Weitere Informationen sind in der Kulturwerkstatt (Blumenstraße 12-14) erhältlich unter der Telefonnummer 70-3721 oder per E-Mail an kulturwerkstatt@bottrop.de.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.