7.5 C
Bottrop
Mittwoch, April 21, 2021

Notbremse für Bottrop gilt ab Mittwoch

Stadt beantragt Ausnahmegenehmigung beim Land und bekommt diese genehmigt Das Land Nordrhein-Westfalen hat für das Stadtgebiet von Bottrop ab...
15,748FansGefällt mir

News

Notbremse für Bottrop gilt ab Mittwoch

Stadt beantragt Ausnahmegenehmigung beim Land und bekommt diese genehmigt Das Land Nordrhein-Westfalen hat für das Stadtgebiet von Bottrop ab...

Online-Befragung zu LOUISE

Der Liefer- und Einkaufsservice soll verbessert werden Wie kann der Liefer- und Einkaufsservice LOUISE noch besser werden? Um das...

Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf Kreuzung

An der Kreuzung Dorstener Straße/Hackfurthstraße sind heute Mittag, gegen 11.55 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Eine 72-jährige Autofahrerin aus Gladbeck und ein 66-jähriger...

Lohn-Plus und Wegezeit-Entschädigung für Bauarbeiter in Bottrop gefordert

Volle Auftragsbücher: 210 Baugenehmigungen im vergangenen Jahr Die rund 1.500 Bau-Beschäftigten in Bottrop sollen mehr Geld bekommen: In der...

Neuer Quartiersmanager in der Innenstadt: Jan Schaare übergibt an Marcel Badura

„Schaare an Badura: Bitte übernehmen Sie!“ Dieser Auftrag wurde in den vergangenen Wochen erfüllt: Der frühere Quartiersmanager der Innovation City Management GmbH (ICM) Jan Schaare ist im August zur Stadt Bottrop gewechselt und dort für das Nachbarschaftswerk Rheinbaben zuständig. Nachgefolgt ist ihm Marcel Badura, ein Bottroper durch und durch. Der 34-Jährige war nach seiner Ausbildung zum Gesundheitskaufmann zwölf Jahre lang im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Knappschafts-Krankenhaus tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter.

Den Branchenwechsel vom Gesundheitswesen in die Stadtentwicklung sieht Marcel Badura als spannende Aufgabe: „Ich freue mich, als Quartiersmanager für die Innenstadt in meiner Heimat etwas bewirken zu können“, sagt er. „Ich sehe mich zukünftig als Ansprechpartner und Multiplikator für die Menschen im Quartier, tausche mich über geplante Maßnahmen mit ihnen aus und bringe die Stimmen der Bürger in der Verwaltung ein. Außerdem möchte ich den klimagerechten Stadtumbau weiter vorantreiben“, erläutert Badura.

Jan Schaare war sieben Jahre lang im Dienst der ICM. Während dieser Zeit betreute er den Marktplatz Klimaschutz, die Ausstellungsfläche im Zentrum für Information und Beratung (ZIB). Er konzipierte die Themenabende und den Info-Container der ICM, der in jedem Bottroper Quartier Station machte. Ins Quartiersmanagement für die Stadt Bottrop stieg Schaare 2016 ein, sein Bereich war von Anfang an die Innenstadt. Dort startete Mitte 2016 eine Maßnahme, die er bis zu seinem Arbeitsplatzwechsel begleitete: der Umbau der Gladbecker Straße. „Bei diesem Projekt ist man wie ein rollender Info-Stand: Man zeigt überall Präsenz und hält alle Beteiligten auf dem Laufenden“, erklärt Schaare.

Latest Posts

Notbremse für Bottrop gilt ab Mittwoch

Stadt beantragt Ausnahmegenehmigung beim Land und bekommt diese genehmigt Das Land Nordrhein-Westfalen hat für das Stadtgebiet von Bottrop ab...

Online-Befragung zu LOUISE

Der Liefer- und Einkaufsservice soll verbessert werden Wie kann der Liefer- und Einkaufsservice LOUISE noch besser werden? Um das...

Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf Kreuzung

An der Kreuzung Dorstener Straße/Hackfurthstraße sind heute Mittag, gegen 11.55 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Eine 72-jährige Autofahrerin aus Gladbeck und ein 66-jähriger...

Lohn-Plus und Wegezeit-Entschädigung für Bauarbeiter in Bottrop gefordert

Volle Auftragsbücher: 210 Baugenehmigungen im vergangenen Jahr Die rund 1.500 Bau-Beschäftigten in Bottrop sollen mehr Geld bekommen: In der...