Stadtarchiv digitalisiert historische Standesamtsregister

Das Stadtarchiv beginnt mit der Digitalisierung historischer Standesamtsregister. Zu den Beständen gehören ältere standesamtliche Register über Geburten, Heiraten und Sterbefälle. Sie sind vor allem für Familienforscher eine wichtige Quelle und werden intensiv genutzt.

Die digitalisierten Akten ermöglichen eine viel bessere Recherche und Verfügbarkeit der Quellen. Hierzu wird eigens ein Computerarbeitsplatz im Benutzerraum eingerichtet. Die wertvollen Originalurkunden werden zukünftig geschont, um ihre Erhaltung zu sichern. Die Digitalisierungen werden in den nächsten Jahren fortgesetzt.

Während des Digitalisierungsprozesses stehen die betroffenen Bestände den Forschern nicht zur Verfügung. Betroffen sind zunächst die Geburtsregister des Standesamts Bottrop der Jahre 1874 bis 1907. Im Anschluss werden auch die Heirats- und Sterberegister digitalisiert. Wie lange die Maßnahme dauert, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. Die Stadt Bottrop wird sich melden, sobald die Bestände wieder zur Verfügung stehen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.