6.7 C
Bottrop
Donnerstag, Januar 21, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,571FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Teilsperrung des Bernhard-Jäger-Wegs ab 25. Januar

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Straßenführung wird der Bernhard-Jäger-Weg ab Montag, 25. Januar, zwischen der Lindhorststraße und der Unterführung der Autobahn A2 komplett...

Ex-Azubis haben doppelt Grund zur Freude

Vereinte Volksbank: erfolgreiche Abschlussprüfung und sofortiger Berufstart als Bankkaufleute Strahlende Gesichter in der Vereinten Volksbank: Vier Bankkaufleute haben erfolgreich...

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...

Ökoprofit 2019 richtet sich an Bottroper Unternehmen

Mit Umweltschutz Geld sparen

Ökoprofit bietet Unternehmen die Möglichkeit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit zu verbinden. Mit Zuschüssen des Bundes werden im kommenden Jahr erneut Betriebe in Bottrop, Gelsenkirchen, Gladbeck und Herne beim Einsparen von Energie, Abfall und Wasser unterstützt.

An dem Projekt Ökoprofit können die unterschiedlichsten Unternehmen, große als auch kleine und mittlere, produzierende Betriebe wie auch Dienstleister, Handwerksbetriebe und soziale Einrichtungen teilnehmen. Eigens zertifizierte Unternehmen etablieren Umweltmanagementmaßnahmen, die kontinuierlich fortgesetzt werden können. Dabei werden sie von einem Beratungsunternehmen begleitet.

Über die Teilnahmebedingungen informiert die Infoveranstaltung „Ökoprofit Interkommunal“ am Donnerstag, 17. Januar, von 17.30 bis 19 Uhr bei der Emscher Lippe Energie GmbH / Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, Ebertstraße 30 in Gelsenkirchen.

Bei dem vergangenen Ökoprofit-Projekt haben elf Unternehmen aus Bottrop und den Nachbarstädten 377.000 Euro jährliche Kosten eingespart. Durch die Reduzierung des Energieverbrauchs um 3,4 Millionen Kilowattstunden wurde der CO2-Ausstoß der um 1.526 Tonnen pro Jahr reduziert. Weiterhin werden rund 890 Tonnen Abfall und 355 Kubikmeter Wasser vermieden.

Bei der Stadtverwaltung informierten vom Fachbereich Umwelt und Grün, Rainer Jesenek , 02041/703241, E-Mail rainer.jesenek@bottrop.de, und vom Amt für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement, Frank Paluch, 02041/703489, E-Mail frank.paluch@bottrop.de, über Ökoprofit. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oekoprofit-nrw.de und www.baumgroup.de.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Teilsperrung des Bernhard-Jäger-Wegs ab 25. Januar

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Straßenführung wird der Bernhard-Jäger-Weg ab Montag, 25. Januar, zwischen der Lindhorststraße und der Unterführung der Autobahn A2 komplett...

Ex-Azubis haben doppelt Grund zur Freude

Vereinte Volksbank: erfolgreiche Abschlussprüfung und sofortiger Berufstart als Bankkaufleute Strahlende Gesichter in der Vereinten Volksbank: Vier Bankkaufleute haben erfolgreich...

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...