16.9 C
Bottrop
Samstag, Juli 31, 2021

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...
15,745FansGefällt mir

News

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg

Bundesagentur für Arbeit und Essener Unternehmensverband bleiben Schirmherren der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet

Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet hat mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Essener Unternehmensverband (EUV) erneut zwei prominente Schirmherren.

„Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet beweist nun schon im dritten Jahr, dass der beste Weg zum richtigen Ausbildungsberuf das direkte Gespräch ist“, erklärt Torsten Withake, Geschäftsführer der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit. „Die Azubis der beteiligten Unternehmen sind die besten Botschafter für ihren Ausbildungsberuf und überzeugen andere, in dem sie offen und auf Augenhöhe auch kritische Fragen beantworten und so manchen Zweifel aus dem Weg schaffen können.“

Der Essener Unternehmensverband sieht in der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet auch ein erfolgreiches Instrument zur betrieblichen Nachwuchssicherung: „Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet leistet einen wertvollen Beitrag zur Berufsorientierung der Schüler. Andererseits aber auch zur Gewinnung von qualifiziertem Nachwuchs für unsere hiesigen Unternehmen, die den Mangel an gut ausgebildetem Personal immer deutlicher spüren“, sagt EUV-Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders.

Die Bewerbungsphase für die Schultermine der Sekundarstufen I und II ist bereits angelaufen. „Es können sich gerne noch interessierte Schulen bewerben“, sagt Tamara Olschewski, Projektleiterin der Ausbildungsoffensive. Ab Ende März 2019 startet die Roadshow und tourt bis Juli durch die 16 ausgewählten Schulen.

Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Azubis der Unternehmen Deichmann, thyssenkrupp, Evonik Industries, Stadt Essen, FOM Hochschule für Oekonomie & Management und der opta data Gruppe. In einer unterhaltsamen Talkshow berichten die Nachwuchskräfte über ihr Unternehmen und geben Einblicke in ihren Ausbildungsalltag. Die Ausbilder und Personalleiter der Unternehmen stehen den Schülern ebenfalls Rede und Antwort.

Richtig spannend wird es erfahrungsgemäß nach der Talkrunde, wenn die Schüler aus dem Plenum heraus den Azubis die ein oder andere kritische Fragen stellen. Nach der Talkrunde können die Schüler an den Infotischen der teilnehmenden Unternehmen erste berufliche Kontakte knüpfen. Die Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet besteht aus zwei Touren, bei denen jeweils acht Schulen besucht werden. Eine richtet sich an Schüler der Sekundarstufe I in Haupt-, Gesamt- und Realschulen. Die zweite Tour der Sekundarstufe II ist für die Oberstufen an Gymnasien und Gesamtschulen konzipiert.

Interessierte Haupt-, Gesamt- und Realschulen sowie Gymnasien aus dem gesamten Ruhrgebiet können sich ab sofort für einen Tour-Termin 2019 im Zeitraum von Ende März bis Juli über das Bewerbungsportal unter www.ausbildungsoffensive-ruhrgebiet.deoder telefonisch beim Projektbüro unter 0201/7492324 bewerben.

Latest Posts

Elf Direktkandidaten wollen in den Bundestag

Kandidaten werden mit der Erststimme am 26. September gewählt Elf Kandidaten bewerben sich im Wahlkreis 125, Bottrop-Recklinghausen III, um...

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Auf der Oberhausener Straße hat es am Donnerstagabend einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer aus Bottrop leicht verletzt wurde. Der...

Hoher Sachschaden bei Gebrauchtwagenhändler

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter sieben Autos eines Gebrauchtwagenhandels an der Straße Am Rhein-Herne-Kanal. Auf Videoaufnahmen ist zu...

Es ist bunt geworden auf der Poststraße

Foto von Stefanie Vollenberg