11.2 C
Bottrop
Dienstag, Oktober 27, 2020

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...
15,571FansGefällt mir

News

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...

„Bus-Stop-Shooting“ zwischen Bottrop und Gladbeck geht in die zweite Runde

Die Städte Bottrop und Gladbeck feiern dieses Jahr jeweils ihr 100-jähriges Jubiläum. Hierzu bieten die Kulturwerkstatt Bottrop und die Jugendkunstschule Gladbeck ein besonderes Fotoprojekt für Jugendliche ab 14 Jahre an. Es findet in der zweiten Osterferienwoche vom 23. bis 26. April jeweils von 10 bis 16 Uhr statt. Das Angebot ist kostenfrei.

Sowohl der 259 als auch der SB91 sind Buslinien, die die beiden Städte verbinden. Aus diesem Grund sollen die einzelnen Haltestellen der beiden Busse fotografisch inszeniert werden. Es könnte beispielsweise der Name der Haltestelle als kreativer Impuls für das Foto dienen, aber auch vollkommen verfremdete Ideen sind möglich. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Im Juni werden die Fotos dann an den Haltestellen präsentiert. Zudem wird ein Linienbus der Vestischen mit den kreativen Umsetzungen bedruckt und auf dieser Strecke zwischen Bottrop und Gladbeck fahren.

Bereits im vergangenen Jahr sind einige Bilder entstanden. In den Osterferien sollen weitere Jugendliche die Chance haben, ihre Ideen und Inszenierungen umzusetzen. Das Projekt „Auf ganzer Linie“ richtet sich an alle Kreativen und Fotobegeisterten, die Lust haben, ihre Ideen einzubringen und in der Gruppe umzusetzen.

Das Projekt wird mit Landesmitteln gefördert durch die Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendkunstschulen. Außerdem unterstützt die Vestische das Projekt.

Anmeldungen gehen an die Kulturwerkstatt Bottrop unter der Rufnummer 02041 / 70-3721.

 

Latest Posts

Einbruch

Am Montag zur Tageszeit öffneten unbekannte Täter ein Badezimmerfenster in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kraneburgstraße. Die Täter nahmen Pfandgut, eine...

Jugendliche Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Auf der Armelerstraße sind heute morgen eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 17-Jährige aus Bottrop gegen 8...

Bernd Tischler führt seine Arbeit noch einmal fünf Jahre fort

OB erhielt heute Ernennungsurkunde aus den Händen von Wahlleiter Paul Ketzer Bernd Tischler kann seine Arbeit nun auch ganz...

Trotz Mehrbelastung durch Corona: Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

IG BAU fordert mehr Geld für 660 Beschäftigte in Bottrop Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren...