Fortbildung für Radiologen informiert über das diagnostische und therapeutische Umfeld von Dialysepatienten

Die diesjährige Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Radiologie am Knappschaftskrankenhaus vergangenen Samstag widmete sich dem Thema Dialyseshunt, einer chirurgisch angelegten Kurzschlussverbindung zwischen einer Arterie und einer Vene bei Dialysepatienten.

Da sich in den letzten Jahren eine Vielfalt von therapeutischen und diagnostischen Entwicklungen in Bezug auf die Shuntanlage und Versorgung ergeben haben, referierten auf der Tagesveranstaltung hochkarätige Spezialisten. 40 Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen nutzten die Fortbildung, um ihr Wissen auf diesem Gebiet aufzufrischen oder zu erweitern.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.