15.6 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.

Erstes Treffen Arbeitskreis „Aktive Innenstadt“ im Rathaus

Am Donnerstag, 5. März, trafen sich die Akteure der Innenstadt zum gemeinsamen Austausch mit Oberbürgermeister Bernd Tischler im Rathaus. Ziel des Arbeitskreises ist es, unter Berücksichtigung der Interessen der Akteure gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen der Innenstadt zu entwickeln und umzusetzen. Das Treffen ist Auftakt für regelmäßige Gespräche zwischen Stadt, Vertretern der Interessensgemeinschaften, des Einzelhandelsverbands und des Marketingvereins. Teilgenommen haben auch der Verein Kulturkirche Heilig Kreuz, die Banken vor Ort sowie die Investoren der Devello AG, die FAKT AG und die Kaufland GmbH.

Alle Akteure waren sich einig, dass es mehr Einsatz und die Bündelung von Ressourcen bedarf, um die Entwicklung der Innenstadt positiv zu gestalten. Die Stadt Bottrop soll eine aktive Rolle in der Moderation zwischen zum Teil unterschiedlichen Interessenslagen der Filialisten, inhabergeführten Geschäften, Gastronomen und großen Entwicklern einnehmen.

Während der Diskussion tauschten sich die Akteure über aktuelle Herausforderungen und Chancen aus. Dabei wurde unter anderem auf die schwierige Situation in der Hansastraße aufgrund der Leerstände in den Althoff-Arkaden und dem Hansa Center hingewiesen. Es wurden aber auch über die Chancen, die der bestehende Wochenmarkt und die vielen Veranstaltungen bieten gesprochen. Hier wurde von Seiten der Händler und Gastronomen auf die Notwendigkeit einer Neuausrichtung des Marktes aufgrund einer sich verändernden Händler- und Angebotsstruktur hingewiesen. Daher verabredete der Arbeitskreis, sich in der nächsten Sitzung intensiver mit dem Thema der Entwicklung sowohl des Wochenmarkts als auch der bestehenden Veranstaltungsformate auseinanderzusetzen.

Die nächste Sitzung gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Tischler wird in vier bis sechs Wochen stattfinden.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.