Corona-Masken aus „Familienproduktion“

Von der Materialbeschaffung bis zur Verteilung über die Glocken-Apotheker (Inhaber: Herr Jörg Nolten), durchorganisierte Abläufe haben dazu beigetragen, dass Familie Heesen aus dem Fuhlenbrock ca. 1200 Nasen-Mund-Bedeckungen anfertigen und den Erlös zur Hälfte an das Kinderhospiz Gelsenkirchen sowie das Hospiz Bottrop spenden konnte.

Während Sohn Mathias für die Logistik, die Beschaffung von Stoffen und Gummibänder verantwortlich zeichnete, fertigte der Vater die Zuschnitte an, nähte Mutter Rita sechs Wochen lang Masken in verschiedenen Designs und Größen. Freunde und Bekannte übernahmen die Verpackung und die Weiterleitung zur Apotheke Im Fuhlenbrock.

Über 1900.- € konnten sich in der vergangenen Woche die Verantwortlichen der stationären Einrichtung an der Osterfelder Straße freuen.

Tagged in:
Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.