11.8 C
Bottrop
Donnerstag, Oktober 29, 2020

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 2. bis zum 8. November

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 2. bis zum 8. November Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,571FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 2. bis zum 8. November

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 2. bis zum 8. November Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Unfallfluchten mit Sachschaden

Am Dienstag, gegen 17:55 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten, schwarzen BMW Mini an der Hauptstraße. Hinweise auf den Verursacher liegen...

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...

Piet und Alex starten den Bott-Cast

Treffen sich zwei Typen inner Kneipe… - was beginnt wie ein Witz, ist der Start für etwas Neues und etwas Einzigartiges gewesen,...

Spitzenplatzierungen für die Speerwerfer des LC Adler Bottrop

Bottroper Leichtathleten bei den Nordrheinmeisterschaften in Essen

Unter strengen Corona-Vorschriften fanden auch für die Werfer des LC Adler die verspäteten Jugendmeisterschaften des Leichtathletikverbands Nordrhein in Essen statt und gab somit den qualifizierten Athleten eine der sehr seltenen Gelegenheiten, sich in diesem Jahr mit anderen Aktiven zu messen.

Paul Kuhlmann reiste als Titelverteidiger und amtierender NRW-Meister an und zeigte auch im zweiten Jahr der Altersklasse U20 eine hervorragende Leistung. Bei seinem ersten Freiluftwettkampf der Saison sicherte er sich den Vizemeistertitel mit einem Wurf über 48,52 m.

In der gleichen Altersklasse startete Gerrit Tüchthüsen zum ersten Mal. Der diesjährige Vize-NRW-Meister im Kugelstoßen in der Halle warf den 800gr.-Speer auf 47,83 m und konnte mit dieser Weite nicht nur seine persönliche Bestweite um knapp vier Meter verbessern, sondern sicherte sich damit den dritten Platz bei den Meisterschaften in der Sportanlage „Am Hallo“.

Das Wurfteam der Adler um Trainer Jörg Herzog hofft, dass die diesjährige Austragung der traditionellen Herbst-Werfertage nicht auch noch Opfer der Pandemie werden, so dass so einige gute Trainingsergebnisse ihre offizielle Bestätigung finden werden.  

Text: Jörg Herzog   

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 2. bis zum 8. November

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 2. bis zum 8. November Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Unfallfluchten mit Sachschaden

Am Dienstag, gegen 17:55 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten, schwarzen BMW Mini an der Hauptstraße. Hinweise auf den Verursacher liegen...

Corona-Infotelefon ist überlastet

Auch längere Wartezeiten bei Rufnummern des Gesundheitsamtes sind möglich Die zweite Welle der Corona-Pandemie führt zu zahlreichen Rückfragen an...

Piet und Alex starten den Bott-Cast

Treffen sich zwei Typen inner Kneipe… - was beginnt wie ein Witz, ist der Start für etwas Neues und etwas Einzigartiges gewesen,...