1.7 C
Bottrop
Mittwoch, Januar 27, 2021

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...
15,571FansGefällt mir

News

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...

Innenhof des neuen Kulturzentrums erhält Skulpturen

Der Kulturhof soll zukünftig ein Ort der Begegnung mit künstlerischen Elementen werden Mit dem neu gestalteten Kulturhof am Kulturzentrum...

Lieferdienst „Louise“ bietet Online-Infoabend für Einzelhandel an

Austausch am 28. Januar soll Digitalisierung fördern und Potenziale erkennen In der Corona-Pandemie wird ein digitales Standbein für den...

Jugendparlament „YOU.PA“ engagiert sich im Kinder- und Jugendrat NRW

Max Fockenberg wurde zudem direkt in das Sprecherteam des landesweiten Gremiums gewählt. Austauschen, vernetzen, Vertreter anderer Jugendparlamente kennenlernen –...

Kulturwerkstatt hat Fotorallye als Ersatz für „Lightpainting“-Workshop veranstaltet

Jugendliche zogen mit Kameras los, um Aufgaben zu lösen und Eindrücke einzufangen

Fotorallye zu Hause und in der Umgebung statt „Lightpainting“-Workshop hieß es am Samstag, den 14. November, für Jugendliche aus Bottrop. Die Kulturwerkstatt reagierte damit auf die anhaltenden Corona-Maßnahmen und schaffte eine Alternative zum ursprünglich geplanten Kulturrucksack-Angebot.

Die Jugendlichen haben sich mit ihren Kameras alleine, mit einer Freundin oder einem Freund oder ihrer Familie auf den Weg gemacht, um zehn verschiedene Aufgaben fotografisch zu lösen. Hierbei ging es nicht um Schnelligkeit, sondern darum, besondere Motive zu finden und diese mit der Kamera einzufangen. Die Ergebnisse der Nachwuchs-Fotografen können sich sehen lassen: Mit kreativen Ideen entstanden Fotos, die zeigen „wie fröhlich-ansteckend ein Lachen sein kann“, wie interessant Spiegelungen und Kontraste sind oder wie schön der Herbst sein kann.

Über einen Gruppenchat waren alle Beteiligten mit ihren Handys verbunden und konnten so jeder Zeit Fragen an die Dozentin Petra Lamers stellen oder sich gegenseitig zeigen, wie sie welche Aufgabe gelöst haben. Die Jugendlichen waren teilweise den ganzen Tag begeistert unterwegs und haben die perfekten Motive gesucht und fotografiert.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...

Innenhof des neuen Kulturzentrums erhält Skulpturen

Der Kulturhof soll zukünftig ein Ort der Begegnung mit künstlerischen Elementen werden Mit dem neu gestalteten Kulturhof am Kulturzentrum...

Lieferdienst „Louise“ bietet Online-Infoabend für Einzelhandel an

Austausch am 28. Januar soll Digitalisierung fördern und Potenziale erkennen In der Corona-Pandemie wird ein digitales Standbein für den...

Jugendparlament „YOU.PA“ engagiert sich im Kinder- und Jugendrat NRW

Max Fockenberg wurde zudem direkt in das Sprecherteam des landesweiten Gremiums gewählt. Austauschen, vernetzen, Vertreter anderer Jugendparlamente kennenlernen –...