8.3 C
Bottrop
Freitag, Februar 26, 2021

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...
15,571FansGefällt mir

News

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 1. bis zum 7. März

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 1. bis zum 7. März Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Kreuzwegstationen der Halde Haniel werden aufgearbeitet

Vandalismus und Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Einzelne Stationen werden vorläufig abgebaut und durch benachbarte Handwerksunternehmen instandgesetzt. Coronabedingt muss der Karfreitags-Kreuzweg in...

Einbruch im Tourismus: 61 Prozent weniger Gäste in Bottrop

Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Bottrop haben im vergangenen Jahr...

Angepasst an die Corona-Bedingungen, aber am Start

Im Rahmen des „Kulturrucksack“ wird auch 2021 ein Angebot gemacht

Das beliebte Kulturprogramm „Kulturrucksack“ für Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahre wird auch 2021 in Bottrop wieder angeboten. Das vor zehn Jahren durch die NRW-Landesregierung initiierte Programm wird finanziert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft und gefördert von der Sparkasse Bottrop.

Die Jugendlichen erwartet auch in diesem Jahr ein buntes, kulturelles Programm – organisiert von städtischen Einrichtungen wie der Kulturwerkstatt, der Musikschule, der „Lebendigen Bibliothek“, dem Stadtarchiv, dem Josef Albers Museum Quadrat sowie dem Fachbereich Jugend und Schule.

Wegen der Corona-Pandemie werden die Workshops an die aktuelle Situation angepasst. Es wird bei der Teilnahme an Präsenzveranstaltungen auf die Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln geachtet.

Entsprechend konnten auch im vergangenen Jahr trotz der widrigen Umstände rund 22 Workshops stattfinden. Die Kurse wurden teilweise in mehrere kleine Gruppen aufgesplittet oder fanden gänzlich digital und online statt. Zudem haben die Kulturwerkstatt und die „Lebendige Bibliothek“ (Zweigstelle Kirchhellen) kurz vor Weihnachten „Kultur-Care-Pakete“ geschnürt. Diese beinhalteten Bastelvorschläge und alle benötigten Materialien, um selbst zu Hause kreativ zu sein.

Das neue „Kulturrucksack“-Programmheft erscheint voraussichtlich Ende März und wird dann an alle Bottroper Jugendlichen persönlich per Brief zugestellt. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.

Text: Stadt Bottrop

Latest Posts

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 1. bis zum 7. März

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 1. bis zum 7. März Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Kreuzwegstationen der Halde Haniel werden aufgearbeitet

Vandalismus und Witterung haben ihre Spuren hinterlassen. Einzelne Stationen werden vorläufig abgebaut und durch benachbarte Handwerksunternehmen instandgesetzt. Coronabedingt muss der Karfreitags-Kreuzweg in...

Einbruch im Tourismus: 61 Prozent weniger Gäste in Bottrop

Gewerkschaft fordert Öffnungsperspektive für Hotels und Gaststätten Corona sorgt für Einbruch im heimischen Tourismus: Bottrop haben im vergangenen Jahr...