21 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 17, 2021

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...
15,745FansGefällt mir

News

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Jugendparlament tagt in Präsenz

Nach zehn Monaten tagt das YOU.PA am 24. Juni wieder in der Dieter-Renz-Halle Das Bottroper Jugendparlament trifft sich am...

Verstärkte Kontrollen am Heidesee

RVR und Stadtverwaltung machen auf Regeln und Verbote aufmerksam, um das Naturschutzgebiet zu schützen Seit dem 11. Juni haben...

Zwei E-Fahrzeuge kollidieren auf der Sterkrader Straße

Einen zweiten Verkehrsunfall zur Mittagszeit gab es heute auf der Sterkrader Straße. Hier stießen ein E-Scooter-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen. Eine 63-jährige...

Stefan Wepils „Inside Out“ in der städtischen Galerie

Ausstellung zeigt visionäre Landschaften des Autisten

Die Kreativität vom Künstler und Autist Stefan Wepil ist der Schlüssel zu einer alternativen Weltbetrachtung: unkonventionell und aus einer veränderten Wahrnehmung gespeist.

Die Ausstellung „Inside Out“ zeigt vom Dienstag, 25. Mai, bis Freitag, 25. Juni, Zeichnungen und Malerei von visionären Landschaften, inspiriert von der Natur und Szenerien in Science Fiction Romanen und -Filmen. Sie schafft damit die Grundlage für neue künstlerische Diskussionen sowie einen reflektierten Ansatz zur Betrachtung von Kunst und Leben.

Besucher können sich einen Termin für die Ausstellung in der städtischen Galerie im Kulturzentrum über 02041/70 4282 sichern. Das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske, FFP2-Maske) ist für den Besuch verpflichtend. Ein Corona-Schnelltest ist kein Muss, aber wünschenswert. Es gelten die allgemeinen Abstandsregeln und Hygienevorschriften.

Der Künstler und Autist drückt so seine eigene Wahrnehmung aus

Zum Künstler und Autismus

Autismus scheint bis heute ein Phänomen, das mit einer Reihe von Vorurteilen und Mystifizierungen belegt ist. Es zeichnet sich durch eine andere Informationsverarbeitung und Wahrnehmung aus, sodass Autisten Details und Facetten in einer unglaublichen Intensität wahrnehmen, welche von „normalen“ Menschen ausgefiltert oder als unwichtig betrachtet werden.

Stefan Wepil war Teilnehmer der akku*-Ausstellung »Ich sehe was, was du nicht siehst« bei der documenta 10 in Kassel.

*Autismus, Kunst und Kultur e.V., Verband zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern mit Autismus

Text und Fotos: Stadt Bottrop

Latest Posts

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Jugendparlament tagt in Präsenz

Nach zehn Monaten tagt das YOU.PA am 24. Juni wieder in der Dieter-Renz-Halle Das Bottroper Jugendparlament trifft sich am...

Verstärkte Kontrollen am Heidesee

RVR und Stadtverwaltung machen auf Regeln und Verbote aufmerksam, um das Naturschutzgebiet zu schützen Seit dem 11. Juni haben...

Zwei E-Fahrzeuge kollidieren auf der Sterkrader Straße

Einen zweiten Verkehrsunfall zur Mittagszeit gab es heute auf der Sterkrader Straße. Hier stießen ein E-Scooter-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen. Eine 63-jährige...