17.2 C
Bottrop
Samstag, September 25, 2021

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...
15,745FansGefällt mir

News

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...

Unfall – 16-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall auf der Ecke Hans-Böckler-Straße/ Am Lamperfeld wurde ein 16-Jähriger aus Bottrop leicht verletzt. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad...

Aus der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird die ELORIA – Erlebnisfabrik

Eine neue Welt entfaltet sich! Viele Jahre hat die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop Menschen begeistert und mit verschiedensten...

Fahndung mit Foto

In der Nacht zum 30.04.2021 wurden in Bottrop mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und jeweils das Navi und / oder das Lenkrad entwendet. Bei...

Ein Hauch von Normalität bei den Regionsmeisterschaften in Rhede

Athlet(-innen), Trainern und Kampfrichter war der Spaß anzumerken endlich wieder bei richtig guten Bedingungen die Regionsmeisterschaften austragen zu können.
Die Adler zeigten in den Altersklassen U18 und älter bei termin- und pandemiebedingter schwacher Beteiligung aus den anderen Vereinen der Region Nord hervorragende Leistungen.

Paul Kuhlmann (47,82 m) und Svenja Luggenhölscher (29,20 m) konnten sich im Speerwurf nicht nur den Sieg sichern, sondern stellten mit diesen Weiten außerdem neue Stadtrekorde in der Männer- und Frauenklasse auf.
Dustin Büchel und Jonas Herzog machten bei Ihrer Premiere im Diskuswurf (2,0 kg – 31,41 m / 30,64 m) und Kugelstoß (7,25 kg – 10,58 m / 10,04 m) der Männer die ersten beiden Plätze untereinander aus.

Gerade noch Vierter beim Nachholtermin der Nordrheinmeisterschaften der U18 in Düsseldorf, wurde Niklas Tkaczik Vize-Regionsmeister im Speerwurf mit 43,25 m.
Viel bemerkenswerter als die Weite (23,95m) und der „Silberplatz“ ist die Tatsache, dass Lavinia Brune nach zweijähriger Verletzungspause endlich wieder „Wettkampfluft“ schnuppern konnte.
Dominik Schmidt und Jan Roßkothen stellten sich in Rhede ebenfalls der Herausforderung Regionsmeisterschaften.

Jan machte den Anfang mit seinem Start über 400 m bevor es zum internen Adler-Duell über 200m kommen sollte. Schon über die Stadionrunde konnte Jan sich in 53,14 s den Titel sichern.
Auch über 200m bestätigte er seine gute Form und konnte sich letztlich gegen Dominik und die weitere Konkurrenz durchsetzen. Während Dominik nach längerer Wettkampfpause eine gute Zeit von 24,68 s erreichen konnte, unterbot Jan mit 23,28 s sogar seine persönliche Bestzeit.

Text: Jörg Herzog
Foto: LC Adler Bottrop

Latest Posts

Erstes Mountainbike-Rennen der Youngsters

Der Nachwuchs der Radsportabteilung des DJK Adler 07 Bottrop startet am Wochenende bei seinem ersten Mountainbike-Rennen Knapp 24 Jahre...

Unfall – 16-Jähriger verletzt

Bei einem Unfall auf der Ecke Hans-Böckler-Straße/ Am Lamperfeld wurde ein 16-Jähriger aus Bottrop leicht verletzt. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad...

Aus der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird die ELORIA – Erlebnisfabrik

Eine neue Welt entfaltet sich! Viele Jahre hat die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop Menschen begeistert und mit verschiedensten...

Fahndung mit Foto

In der Nacht zum 30.04.2021 wurden in Bottrop mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und jeweils das Navi und / oder das Lenkrad entwendet. Bei...